Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Gladbach will talentiertes Duo

Von SPOX
Gladbach-Manager Max Eberl bastelt weiter am Kader der Borussia
© getty

Bundesligist Borussia Mönchengladbach will sich während der Wintertransferphase personell verstärken. Medienberichten zufolge sollen nun Martin Hinteregger und Marvin Stefaniak in den Fokus der Fohlen gerückt.

Die beiden Youngsters sind vor allem aufgrund ihrer Perspektive ins Visier von Gladbach-Manager Max Eberl geraten.

"Wir werden nichts machen, um mal eben zwei oder drei Monate zu überbrücken. Wenn, dann wollen wir etwas Richtiges machen, was uns langfristig hilft", so der Manager erst kürzlich.

Nach Informationen der Sportmagazins SportBild soll man sich am Niederrhein nun intensiv mit der Verpflichtung von Abwehrspieler Martin Hinteregger von RB Salzburg und Marvin Stefaniak von Dynamo Dresden beschäftigen.

Ein Defensiv- und ein Offensivspezialist

Der österreichische Nationalspieler Hinteregger gilt als ein geeigneter Nachfolger für den derzeit verletzten Kapitän Martin Stranzl. Der Marktwert des 23-Jährigen wird momentan auf rund acht Millionen Euro taxiert.

U20-Nationalspieler Stefaniak ist mit 14 Assists der beste Vorlagengeber der dritten Liga. Zwar hat der 20-jährige Offensivmann seinen Vertrag bei den Sachsen erst kürzlich bis zum Jahr 2020 verlängert, besitzt aber für den Sommer eine Ausstiegsklausel in der Höhe von rund einer Millionen Euro.

Beide gelten als Optionen für den Sommer oder eben auch schon für die Transferperiode im Januar. Die Borussia geht nämlich derzeit personell auf dem Zahnfleisch. Mit Nico Schulz, Tony Jantschke und Patrick Herrmann fallen gleich drei Akteure längerfristig wegen eines Kreuzbandrisses aus. Alvarao Dominguez musste sich einer Rücken-Operation unterziehen. Auch Stranzl fällt mit einem Augenbogenbruch und Andre Hahn mit dem des Schienbeinkopfes noch unbestimmte Zeit aus.

Borussia Mönchengladbach im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung