-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

"Rummenigge macht sich angreifbar"

Von Andreas Lehner, David Kreisl und Daniel Reimann
Schon 2011 stand Vidal kurz vor einem Wechsel zum FC Bayern
© getty

Juventus-Star Arturo Vidal steht angeblich kurz vor einem Wechsel zum FC Bayern München. Doch braucht der Rekordmeister den Chilenen überhaupt? Würden Karl-Heinz Rummenigge & Co. nach der brisanten Vorgeschichte nicht ihr Gesicht verlieren? Und wie sieht's mit Mario Götze als Tauschobjekt aus? Drei SPOX-Redakteure und mySPOX-User Bayerntime diskutieren.

Braucht der FC Bayern Vidal?

Andreas Lehner (SPOX): Schweinsteiger hat die Chance auf einen Wechsel ergriffen, weil er im Mittelfeld nicht mehr erste Wahl war. Das Angebot im Zentrum ist jetzt schon gewaltig. Deshalb aus dieser Sicht: Nein, Bayern braucht Vidal nicht. Allerdings ist Vidal so vielseitig einsetzbar, dass er wie gemacht ist für Guardiolas flexiblen Fußball. Er kennt diese Idee ja auch aus der chilenischen Nationalmannschaft, wo Peps Kumpel Marcelo Bielsa als Trainer das organisierte Chaos etablierte. Und 2011 wollte Bayern Vidal als Außenverteidiger verpflichten, da wäre rechts ja auch noch eine Stelle zu besetzen.

David Kreisl (SPOX): Werden die Münchner von einer Verletztenmisere des letztjährigen Ausmaßes verschont, könnte der Klub auch mit dem aktuellen Personal um alle Titel mitspielen. Für den ganz großen Wurf würde Verstärkung in Form von einem der besten Mittelfeldspieler der Welt aber alles andere als schaden. Stimmen die Zahlen aus den Medienberichten - also eine Ablöse zwischen 30 und 40 und ein Gehalt von sechs Millionen Euro - wäre es fahrlässig, Vidal nicht zu holen.

Daniel Reimann (SPOX): Man müsste die Frage andersrum formulieren. Gibt es irgendeinen Verein, der Arturo Vidal nicht gebrauchen könnte? Auf seiner Position ist er einer der Weltbesten und nach einer starken Copa America womöglich am Zenit seines Schaffens angekommen. Dazu hat Bayern mit Schweinsteigers Abschied reichlich an Erfahrung im Mittelfeld eingebüßt. An einem Vidal können sich Talente wie Kimmich oder Höjbjerg orientieren.

mySPOX-User Bayerntime: Ob der FC Bayern München einen Vidal braucht, ist schwer zu beantworten. Im Mittelfeld der Bayern tummeln sich Weltstars und Toptalente. Jedoch muss man auch jeden Spieler einzeln sehen. Alonso hat in der letzten Saison stark abgebaut. Thiago ist sehr verletzungsanfällig. Lahm genügt international nicht den allerhöchsten Ansprüchen. Dazu kommen Kimmich, Höjbjerg und Gaudino, die allesamt Toptalente sind, jedoch behutsam aufgebaut werden sollten. Von daher kann der Transfer Sinn machen.

Braucht der FC Bayern Vidal?

Passt Vidal als Typ zum Verein?

Verlieren Rummenigge und Co. aufgrund der Vorgeschichte ihr Gesicht?

Sollte Bayern Götze als Tauschobjekt involvieren?

Kann sich Juventus einen Vidal-Abgang leisten?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung