Cookie-Einstellungen
Fussball

Benatia in München vorgestellt

Von Adrian Franke
Mehdi Benatia wurde am Donnerstag in München vorgestellt
© getty

Am Donnerstag wurde Mehdi Benatia offiziell beim FC Bayern vorgestellt, der Marokkaner zeigte sich beeindruckt von seinem neuen Klub. Taktisch hat er bereits konkrete Vorstellungen und will damit möglichst schnell in die Mannschaft drängen, um dann seine Kritiker zu überzeugen.

"Ich bin Verteidiger", stellte Benatia auf seiner Pressekonferenz klar: "Ich kann in einer Vierer- oder Dreierkette spielen. Im Mittelfeld sehe ich mich nicht." Ohnehin ist Benatia in der defensiven Dreierkette eingeplant, wo er den Langzeitverletzten Javi Martinez ersetzen soll, dennoch weiß der Defensivmann, dass er deshalb keineswegs automatisch gesetzt ist.

"Natürlich ist es schwierig zu spielen. Es ist eine exzellente Mannschaft. Letztlich wird der Trainer entscheiden, wie viele Spiele ich absolvieren werde. Natürlich möchte ich so oft spielen, wie es nur geht", betonte er und fügte, angesprochen auf seine Kritiker, hinzu: "Meine Entwicklung kam nicht zu spät. Ich werde es meinen Kritikern zeigen und mich bei Bayern durchsetzen."

Außerdem zeigte er sich von seinen ersten Tagen an der Säbener Straße begeistert: "Ich habe einen sehr guten Eindruck vom ganzen Umfeld hier bei Bayern. Ich werde alles tun, bald für die Mannschaft einsatzfähig zu sein."

Benatia: Bayern "der beste Klub der Welt"

Trotzdem sei es ihm nicht leicht gefallen, die Roma zu verlassen: "Es war eine schwere Entscheidung, weil ich mich beim AS Rom wohlgefühlt habe. Der FC Bayern ist ein besonderer Klub, der beste auf der Welt. Daher war es eine leichte Entscheidung. Ich freue mich sehr hier zu sein, um für diesen Verein zu spielen."

Letztlich könne man "nicht Nein zum FC Bayern sagen. Der Verein ist das Größte. Die Organisation ist super, das Umfeld einmalig. Bayern hat einen sehr guten Ruf. Es ist das Maximum beim FCB zu spielen." Auch die Liga hat es Benatia zudem angetan: "Natürlich verfolge ich die Bundesliga. Sie ist eine sehr interessante Liga. Es werden mehr Tore geschossen und die Stadien sind immer voll. Ich freue mich darauf."

Sammer zufrieden: "Benatia ist stark"

Sportvorstand Matthias Sammer zeigte sich ebenfalls zufrieden: "Benatia ist stark. Wir haben ihn uns lange angeschaut. Bis ins Detail seziert. Wir sind vollkommen überzeugt, dass Mehdi alles mitbringt, um uns zu helfen. Körperlich stark, schnell, beweglich, guter Spielaufbau und torgefährlich."

Daher habe der Klub dem 27-Jährigen auch einen Fünfjahresvertrag gegeben: "Wir glauben an ihn. Wir sind von seiner Qualität und seiner sportlichen Struktur insgesamt überzeugt. Daher die lange Vertragslaufzeit."

Alle Infos zu Mehdi Benatia

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung