Cookie-Einstellungen
Fussball

Zukunft von de Jong bald geklärt

Von Adrian Bohrdt
Luuk de Jong ist derzeit an Newcastle ausgeliehen
© getty

Noch ist offen, ob Luuk de Jong nach seiner Ausleihe zu Newcastle United im Sommer zurück zu Borussia Mönchengladbach gehen wird, doch bald dürften beide Seiten Klarheit haben. Bis Ende April müssten die Engländer die Kaufoption ziehen, welche Gladbach einen weiteren warmen Geldregen bescheren würde.

Das berichtet der "Express". Seit Anfang Februar ist der Stürmer nach Newcastle ausgeliehen, wartet allerdings noch auf seine erste Premier-League-Torbeteiligung. Mitte März betonte de Jong im "Daily Star", dass er nicht zurück in die Bundesliga will: "Ich will mich in der Premier League zeigen und Newcastle ist ein fantastischer Klub. Es wäre großartig für mich, wenn ich hier einen langen Vertrag unterschreiben könnte."

Die Kaufoption für den Niederländer verstreicht am 30. April, acht Millionen Euro müsste Newcastle für de Jong an die Borussia überweisen. Für Torhüter Marc-Andre ter Stegen, der im Sommer mutmaßlich zum FC Barcelona wechselt, kassiert Gladbach "Express"-Informationen zufolge bis zu 20 Millionen Euro, so dass im Sommer neben Yann Sommer, Fabian Johnson und Andre Hahn noch weitere Spieler verpflichtet werden sollen.

Luuk de Jong im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung