Cookie-Einstellungen
Fussball

Struth: Kroos bleibt bis 2015

Von Marco Nehmer
Toni Kroos spielte in diese Saison in 27 Bundesliga-Spielen für die Bayern
© getty

Manchester United baggert offenbar heftig an Toni Kroos, soll dem Mittelfeldmann von Bayern München eine Mega-Offerte unterbreitet haben - doch Berater Volker Struth dementiert und verspricht, Kroos werde seinen Vertrag beim Rekordmeister erfüllen.

Die Zahlen sind gigantisch. Dem "Guardian" zufolge soll Manchester das seit Monaten schwelende Interesse an Kroos mit einer Offerte über umgerechnet 16 Millionen Euro Jahresgehalt bekräftigt haben. Dessen Berater Struth aber wiegelt gegenüber "Bild" ab: "Es liegt kein offizielles Vertragsangebot vor."

"Es besteht zudem auch keine Notwendigkeit, ein offizielles Angebot abzugeben. Weil Toni Kroos bis mindestens 2015 beim FC Bayern spielen wird", so Struth weiter. Der Vertrag des 24-Jährigen läuft nach der kommenden Saison aus, danach könnte er ablösefrei wechseln.

Streitthema Gehalt

Die Bayern möchten gern verlängern, Pep Guardiola erklärte zuletzt, "mit ihm weitermachen" zu wollen. Kroos zögert aber offenbar noch - auch wegen des Gehalts, das nicht an das der Bayern-Spitzenverdiener wie Mario Götze, Franck Ribery und Bastian Schweinsteiger (etwa zehn Millionen Euro) heranreicht.

In München soll Kroos derzeit rund vier Millionen Euro verdienen. Mit den kolportierten United-Zahlen würde sich sein Salär vervierfachen und der Nationalspieler zu den weltweiten Topverdienern auf seiner Position aufsteigen.

Toni Kroos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung