Cookie-Einstellungen
Fussball

S04 wartet weiter auf Rafinha-Ablöse

SID
Rafinha trug von 2005 bis 2010 das Knappen-Trikot
© getty

Auch vier Jahre nach dem Transfer des Brasilianers Rafinha (heute Bayern München) zum FC Genua wartet Schalke 04 immer noch auf mehr als die Hälfte der damals vereinbarten Ablösesumme.

"Es geht inklusive Zinsen um über fünf Millionen Euro, die Genua einfach nicht zahlt, obwohl wir den Verein verklagt und in allen Instanzen Recht bekommen haben. Das ist nicht akzeptabel", sagte Manager Horst Heldt am Donnerstag.

Der internationale Sportgerichtshof CAS hat den italienischen Klub längst zur Zahlung der fälligen Summe aufgefordert, doch Genua lässt laut Heldt alle Fristen ungerührt verstreichen. Genua droht wegen der Versäumnisse zwar der Abzug von sechs Punkten zum Saisonende, doch dies zeige keine Wirkung.

Schalke - Frankfurt: Hol Dir Tickets bei Viagogo

"Das interessiert die nicht, denn sie stehen im Mittelfeld der Tabelle jenseits von Gut und Böse. Da krankt das System. In einem internationalen Wettbewerb wären sie automatisch gesperrt worden", sagte Heldt.

Kommt Genua auch danach seinen Verpflichtungen gegenüber Schalke nicht nach, kann ein Zwangsabstieg erfolgen.

Alles zu Schalke 04

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung