Cookie-Einstellungen
Fussball

Hecking: "Diego ist deutlich reifer geworden"

Von Marco Heibel
Dieter Hecking startete mit zwei Siegen und zwei Niederlagen in die neue Saison
© getty

Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen zum Start in die Bundesliga-Saison sieht der Wolfsburger Trainer Dieter Hecking noch Steigerungspotenzial. Von einem Top-Vier-Platz möchte der 48-Jährige trotz des hochkarätig besetzten Kaders um Luiz Gustavo und Diego nichts wissen. Eine Vertragsverlängerung mit dem Regisseur käme Hecking dennoch recht.

"Klaus Allofs und ich haben Diego das Zeichen gegeben, dass wir diese Thematik in Ruhe mit ihm besprechen werden. Wir sollten diese Gespräche abwarten, und dann hoffe ich auf einen positiven Ausgang", sagte Hecking dem "Kicker".

Nach Ansicht des VfL-Trainers hat der 28-jährige Brasilianer, dessen Vertrag im Sommer 2014 ausläuft, zu seinen spielerischen Qualitäten vor allem an Persönlichkeit hinzugewonnen: "Ich finde, Diego hat einen richtig guten Weg gefunden, mit den vielen Fouls und Provokationen seiner Gegenspieler umzugehen. Er ist deutlich reifer und ruhiger geworden."

Hecking warnt vor zu hohen Zielsetzungen

Mit sechs Punkten zum Saisonstart und Tabellenplatz acht im Zwischenklassement zeigte sich Hecking nur bedingt zufrieden: "Es hätten noch mehr Punkte sein können." Allerdings sei für den Übungsleiter entscheidend, dass die Mannschaft ihren Weg weitergeht, und "wenn der uns am Ende auf Platz fünf führt, wären wir hochzufrieden".

Ambitionen auf einen Champions-League-Platz stellte der 48-Jährige mit Blick auf die Vergangenheit dagegen energisch zurück: "Wir streiten ja nicht ab, dass wir einen guten Kader haben. Aber das war in den vergangenen Jahren in Wolfsburg auch so."

Seit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft in der Saison 2008/09 hat sich der VfL Wolfsburg nicht mehr für den internationalen Wettbewerb qualifiziert. In der abgelaufenen Saison belegte die Mannschaft Rang elf.

Dieter Hecking im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung