Cookie-Einstellungen
Fussball

Gladbach-Präsident: Open-End-Vertrag für Favre

Von Marco Heibel
Lucien Favre ist seit dem Abstiegskampf im Februar 2011 Trainer in Gladbach
© getty

Borussia Mönchengladbachs Präsident Rolf Königs hat laut über einen Endlosvertrag für Erfolgstrainer Lucien Favre nachgedacht. Der 72-Jährige lobte die fachlichen Qualitäten und die Identifikation des Schweizers mit dem Klub und sprach Favre sein absolutes Vertrauen aus.

"Ich würde mir für Männer wie ihn Open-End-Verträge wünschen, wie sie in der Wirtschaft üblich sind", sagte Königs zu "Bild".

Der Gladbach-Präsident weiter: "Er macht tolle Arbeit und hat mittlerweile auch voll verstanden, dass Borussia der Verein für ihn ist. Er ist endgültig angekommen."

Lucien Favre ist seit Februar 2011 Trainer in Mönchengladbach. Nach dem Klassenerhalt 2011 führte der 55-Jährige die Elf vom Niederrhein im Jahr darauf in die Champions-League-Qualifikation.

In der laufenden Saison belegt die Borussia nach vier Spieltagen den siebten Tabellenplatz.

Lucien Favre im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung