Cookie-Einstellungen
Fussball

Kruppke: Braunschweig steht wieder auf

Von Jöran Landschoff
Dennis Kruppke will sich mit seiner Mannschaft nun auf den Bundesligaauftakt konzentrieren
© getty

Bundesligaaufsteiger Eintracht Braunschweig will sich vom Pokal-Aus in der ersten Runde gegen Arminia Bielefeld nicht aus der Bahn werfen lassen. Trainer Torsten Lieberknecht glaubt weiter an einen guten Bundesligastart, und Kapitän Dennis Kruppke ist sich sicher, dass seine Mannschaft wieder aufsteht.

Nach der 1:2-Niederlage im Pokal sieht Trainer Torsten Lieberknecht trotz allem Positives bei seinen Spielern. "Sicher wären wir gerne weiter gekommen. Ich habe der Mannschaft gesagt, dass sie auf dem richtigen Weg ist", so der Trainer gegenüber "Bild".

Auch Kapitän Dennis Kruppke will die Pokal-Blamage gegen den unterklassigen Gegner nicht überbewerten. "Wir werden das jetzt analysieren, uns auf Bremen konzentrieren. Das heute gibt uns keinen Knacks", erklärte der Offensivmann und verwies auf den Bundesligaauftakt gegen Werder Bremen, das sich ebenfalls mit 1:3 gegen den 1. FC Saarbrücken in der ersten Runde aus dem Pokal verabschiedete.

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem Hyundai Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Eintracht Braunschweig war vergangene Saison als Zweiter der 2. Bundesliga in Deutschlands höchste Spielklasse aufgestiegen. So feiert das Gründungsmitglied der Bundesliga nach 28 Jahren Abstinenz am Samstag um 18:30 Uhr seine Rückkehr.

Dennis Kruppke im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung