Cookie-Einstellungen
Fussball

Spanien spekuliert: Alcantara zu den Bayern?

Von SPOX
Pep Guardiola (l.) und Thiago Alcantara nach dem spanischen Pokalsieg 2012
© getty

Kein echter Stürmer als Mario-Gomez-Ersatz, dafür der nächste Ball-Zauberer? Bei den spanischen Medien ist es ein großes Thema: Angeblich hat Thiago Alcantara den Münchnern bereits zugesagt.

Den Anfang machte der Radiosender "COPE": In ihrer Talk-Sendung "El Partido de las 12" erzählte der angesehene Journalist Juanma Castano, dass sich nach seinen Informationen Thiago Alcantara mit Bayerns Trainer Pep Guardiola unterhalten und nach dem Gespräch für einen Wechsel nach München entschieden habe.

Das Supertalent des FC Barcelona, zuletzt mit Spanien U-21-Europameister und zum besten Spieler des Turniers gewählt worden, stand Ende letzter Woche noch vor dem Wechsel zu Manchester United. Dabei bot der englische Meister angeblich eine Ablöse von knapp 20 Millionen Euro, mit Thiago soll ein Fünf-Jahres-Vertrag vereinbart worden sein.

Doch am späten Mittwochabend berichteten englische Medien übereinstimmend, dass der Transfer geplatzt sei.

Top-Thema in Spanien

Stattdessen habe Alcantara und sein Vater Mazinho, Weltmeister 1994 mit Brasilien, den Bayern den Zuschlag gegeben und die Offerten von United und Real Madrid ausgeschlagen. Es fehle nur noch die Unterschrift.

Zumindest bemerkenswert: Alle angesehenen Sport-Publikationen berichten auf ihren Online-Seiten sehr prominent über Alcantaras möglichen Wechsel, sei es "SPORT", "Mundo Deportivo", "Marca" oder "AS". Immer mit Verweis auf die Meldung von "COPE" (siehe Diashow).

Bayern schließt nichts aus

Die Bayern gelten seit längerer Zeit als Interessenten, doch konkretere Indizien gab es bislang nicht.

Nach Mario Gomez' Verkauf an Florenz sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge: "Wir sind überzeugt, dass wir auch ohne Gomez in der Offensive gut aufgestellt sind. Wir haben andere Spieler, die sich Pep dort vorne vorstellen kann."

Weitere Transfers schloss er allerdings nicht aus: "Es ist nichts konkret geplant." Man müsse zunächst auch abwarten, "was sich auf dem Transfermarkt noch ergibt, aber wenn etwas sinnvolles auf dem Markt ist, werden wir das intern seriös diskutieren."

Del Bosque für Barca-Verbleib

Spaniens Nationaltrainer Vicente del Bosque formulierte derweil, worauf Alcantara am meisten bei einem Wechsel achten solle: auf die Spielzeit.

"Das wichtigste für Thiago ist es jetzt, auf seine Spiele zu kommen. Es gibt einige Optionen."

Del Bosque schränkte jedoch ein: "Aber ich glaube, dass er in Barcelona seine Einsätze bekommt. Er wird im Klub sehr hoch angesehen."

Barcelonas Supertalent: Thiago Alcantara im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung