Cookie-Einstellungen
Fussball

Kumbela: Wir schaffen den Klassenerhalt

Von Adrian Bohrdt
Domi Kumbela war zuletzt mit 19 Toren Torschützenkönig der 2. Liga
© getty

Eintracht Braunschweigs Stürmer Domi Kumbela will mit dem Aufsteiger vor allem unangenehm für die anderen Klubs sein. Derzeit schuftet der 29-Jährige nach seiner Operation für sein Comeback, seiner Eintracht traut er den Verbleib in der Liga definitiv zu.

Trainer Torsten Lieberknecht hatte einen möglichen Klassenerhalt in der Bundesliga zuletzt als "noch größere Überraschung als der Aufstieg" bezeichnet, Kumbela zeigte sich da in der "Sport Bild" optimistischer: "Wir wollen unangenehm sein. Das haben wir letztes Jahr auch gesagt, und am Ende standen wir oben. Ich sage jetzt mal, dass wir den Klassenerhalt schaffen."

Bayern gegen Milan & Co.: Sichere Dir jetzt Tickets für den Audi Cup 2013 in München!

Dabei sei der Saisonstart, den Kumbela aufgrund seiner OP im Mai verpassen wird, ein wichtiger Indikator für die Bundesligatauglichkeit der Braunschweiger: "Die ersten fünf bis sieben Spiele werden das zeigen. Wir haben die Qualität für die Bundesliga, davon bin ich überzeugt. Ich mache mir keine Sorgen. Wir werden auch in der Bundesliga erfolgreich sein."

Comeback noch nicht in Sicht

Darüber hinaus könne sich die Liga freuen, "dass ein Bundesliga-Gründungsmitglied zurück ist. Das ist für viele überraschend, aber für uns ist es auch verdient. Wir haben uns das hart erarbeitet in den letzten drei Jahren." Was sein eigenes Comeback angeht, hat der 29-Jährige, der zur Reha derzeit in Mainz ist, noch keinen konkreten Termin. "Vor Mitte August geht nichts", stellte Kumbela klar.

Zum Saisonauftakt steigt für die Braunschweiger gleich ein Highlight: Die Eintracht bestreitet am 10. August das erste Samstagabendspiel der neuen Saison zuhause gegen Werder Bremen. Anschließend geht es am 18. August zum Champions-League-Finalisten Borussia Dortmund.

Domi Kumbela im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung