Cookie-Einstellungen
Fussball

Heerenveen lehnt erstes Werder-Angebot ab

Von Adrian Bohrdt
Alfred Finnbogason aus Island erzielte abgelaufene Saison in 31 Ligaspielen in Holland 24 Tore
© getty

Der SC Heerenveen hat das erste Angebot von Werder Bremen für Alfred Finnbogason offenbar abgelehnt. Die Bremer werden seit einigen Tagen mit dem Stürmer in Verbindung gebracht und bestätigten zuletzt das Interesse. Mit dem ersten Angebot zeigte sich Heerenveens technischer Direktor Johan Hansma aber alles andere als zufrieden, berichtet der "Leeuwarden Courant".

Hansma stellte nach der ersten Bremer Offerte klar: "Es ist bei weitem nicht im Bereich von fünf Millionen Euro. Es reicht definitiv nicht an unsere Erwartungen heran." Bislang habe sich außer Werder noch kein Verein um Finnbogason bemüht. Hansma betonte, dass Heerenveen nicht zu einem Verkauf gezwungen sei.

Bayern gegen Milan & Co.: Sichere Dir jetzt Tickets für den Audi Cup 2013 in München!

Am vergangenen Donnerstag hatte Werders Geschäftsführer Thomas Eichin im "Kicker" bestätigt, dass Bremen den 24-Jährigen im Visier hat, wenngleich er nicht der einzige potenzielle Neuzugang sei: "Bei uns stehen fünf bis sechs Stürmer auf der Liste." Unter anderem soll auch Borussia Dortmunds ehemaliger Stürmer Lucas Barrios ein Thema an der Weser sein.

In der abgelaufenen Saison gelangen Finnbogason in 31 Ligaspielen in Holland 24 Tore und sechs Vorlagen. Der Vertrag des Isländers beim SC Heerenveen läuft noch bis 2015, wobei die Niederländer den Vertrag per Option um ein weiteres Jahr verlängern können.

Alfred Finnbogason im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung