Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Son wechselt zu Bayer Leverkusen

Von Alexander Maack
Der Weg beim HSV ist für ihn wohl zu Ende. Son wird den Klub in Richtung Leverkusen verlassen
© getty

Heung-Min Son verlässt den Hamburger SV aller Voraussicht nach in diesem Sommer. Das bestätigte der Vorstandsvorsitzende, Carl Edgar Jarchow, indirekt. Angeblich steht der neue Verein des Koreaners schon fest. Dabei soll es sich um Bayer Leverkusen handeln.

Nach Informationen der "Bild" bezahlt der Werksklub 10 Millionen Euro Ablöse für Son, der dort einen Vierjahresvertrag erhalten und dabei jährlich drei Millionen Euro verdienen soll. Lediglich letzte Details seien zu klären, bis der 20-Jährige auch offiziell als Ersatz für den wechselwilligen Andre Schürrle feststeht.

Damit hat Bayer offenbar weitere Interessenten wie den FC Liverpool, Tottenham Hotspur und Borussia Dortmund ausgestochen. "Wir bedauern das. Müssen es aber auch akzeptieren. Wir haben ja schon seit Wochen gesagt: Entweder verlängert Son oder er geht. Seinen Vertrag einfach so auslaufen zu lassen, kam nie infrage", bestätigte der Vereinsvorsitzende Jarchow den Wechsel des Südkoreaners indirekt.

Treffen mit Berater am Montag

Nach Informationen von Dieter Matz ("Hamburger Abendblatt") ist bisher allerdings noch kein einziges Angebot für Son beim HSV eingegangen. Das bestätigte der Sprecher der Werkself, Dirk Mesch, der die Meldung über den feststehenden Wechsel gegenüber "Goal.com" nicht bestätigen wollte.

Für den kommenden Montag sei jedoch ein Treffen zwischen Berater Thies Bliemeister und dem neuen Sportchef Oliver Kreuzer angesetzt. Statt über eine Vertragsverlängerung soll dort gemeinsam über das lukrativste Angebot entschieden werden.

Den Transfererlös durch Son, der in der abgelaufenen Saison zwölf Tore bei 33 Einsätzen erzielte, will der HSV in einen Mittelstürmer und einen Innenverteidiger investieren. Nachfolger des torgefährlichen Südkoreaners soll dagegen Maximilian Beister werden, der in der vergangenen Bundesliga-Saison lediglich acht Mal in der Startelf stand.

Heung-Min Son im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung