Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Djourou hat HSV mündlich zugesagt

Von Martin Grabmann
In 14 Bundesligaspielen für die Niedersachsen etablierte sich der Schweizer als Abwehrchef
© getty

Johan Djourou vom FC Arsenal soll sich mit dem Hamburger SV auf einen Wechsel geeinigt haben. Nach seiner Ausleihe an Hannover 96 in der vergangenen Saison will der Innenverteidiger gerne in der Bundesliga bleiben.

"Wir haben positive Signale vom Spieler erhalten", bestätigte Sportvorstand Oliver Kreuzer in der "Hamburger Morgenpost". Der Zeitung zufolge hat Djourou dem HSV bereits mündlich einen Wechsel zugesagt, obwohl der Klub sich noch nicht mit dem FC Arsenal über einen Kauf oder ein Leihgeschäft mit Kaufoption geeinigt hat.

Bayern gegen Milan & Co.: Sichere Dir jetzt Tickets für den Audi Cup 2013 in München!

Hannover 96 soll laut "Bild" dagegen bereits mit dem englischen Verein übereingekommen sein und Djourou einen unterschriftsreifen Vertrag über eine Ausleihe mit Kaufoption vorgelegt haben. "Wir sind in den Gesprächen mit Arsenal auf einem guten Weg. Der Junge muss sich jetzt entscheiden, wohin für ihn die Reise geht", sagte Hannovers Sportdirektor Dirk Dufner.

Djourou steht bei Arsenal noch bis 2015 unter Vertrag, spielte aber bereits in der vergangenen Saison auf Leihbasis für Hannover. In 14 Bundesligaspielen für die Niedersachsen etablierte sich der Schweizer als Abwehrchef, bevor er am Saisonende wegen einer Muskelverletzung aussetzen musste.

Johan Djourou im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung