Cookie-Einstellungen
Fussball

Leverkusen bestätigt Son-Transfer

Von Nikolai Mende
Perfekt! Heung-Min Son fliegt zum Ligarivalen Bayer Leverkusen und geht nun dort auf Torejagd
© getty

Bayer 04 Leverkusen hat Heung-Min Son vom Hamburger SV verpflichtet. Das bestätigte die Werkself am Donnerstag in einer Pressemitteilung. Zudem teilte Leverkusen mit, dass bezüglich des Transfers von Andre Schürrle zum FC Chelsea grundsätzliche Einigkeit herrscht.

Der südkoreanische Nationalspieler unterschreibt beim Champions-League-Teilnehmer einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Vereine Stillschweigen.

"Mit Heung-Min Son haben wir einen Spieler verpflichtet, der trotz seiner Jugend beim HSV bereits zu den Leistungsträgern gehörte. Son passt genau in unser Anforderungsprofil als junger, noch sehr entwicklungsfähiger Profi mit internationalen Ansprüchen. Wir sind froh, dass er sich für Bayer 04 Leverkusen entschieden hat als den Verein, bei dem er seine eigenen, hoch gesteckten Ziele am besten realisieren kann", wird Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser in der Mitteilung zitiert.

Gleichzeitig nimmt der Abschied von Andre Schürrle in Richtung London konkrete Formen an. Demnach werden derzeit die letzten juristischen Angelegenheiten geklärt, anschließend werde Schürrle den obligatorischen Medizincheck beim FC Chelsea absolvieren.

"Wir haben von Beginn an deutlich gemacht, dass ein Wechsel Andre Schürrles zum FC Chelsea nur in Verbindung mit einer sportlich adäquaten Alternative umsetzbar ist. Diese Alternative haben wir nun in Person von Heung-Min Son unter Vertrag genommen. Somit steht aus unserer Sicht einem Transfer Andre Schürrles nach England nichts mehr im Wege", erklärte Holzhäuser.

Heung Min Son im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung