Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayern: Erneut zehn Monate Pause für Badstuber

Von Thomas Jahn
Holger Badstuber (l.) muss sich erneut einer Operation am Kreuzband unterziehen
© getty

Nächste Hiobsbotschaft für den Innenverteidiger des FC Bayern: Holger Badstuber muss aufgrund seiner erneuten Knieverletzung für weitere zehn Monate pausieren. Das gab der Klub am Mittwoch auf seiner Website bekannt.

Badstuber unterzog sich am Montag im US-amerikanischen Colorado einer erneuten Operation am rechten Knie, bei der ihm von Dr. Richard Steadman das zu großen Teilen beschädigte Kreuzband entfernt wurde.

Das Einsetzen eines neuen, funktionstüchtigen Kreuzbands erfordert jedoch einige Zeit, da die Bohrlöcher des ersten Eingriffs laut Angaben des Rekordmeisters erst zuwachsen müssen. Der Nationalspieler werde sich bis dahin mit Rehatraining fit halten.

Karriere nicht in Gefahr

Der Klub stellte in der entsprechenden Meldung zudem klar, dass Badstubers Profikarriere durch den erneuten Rückschlag nicht in Gefahr sei. Bereits im Dezember 2012 hatte er sich in der Partie gegen den BVB (1:1) einen Kreuzbandriss zugezogen und war daraufhin operiert worden.

Anfang März 2013 unterzog sich der 24-Jährige schließlich einer zweiten OP, bei der Narbengewebe entfernt wurde, das Reizungen im lädierten Knie hervorgerufen hatte. Nachdem er Ende April wieder mit dem Lauftraining begonnen hatte, gab sich Badstuber optimistisch, zum Trainingsauftakt unter dem neuen Trainer Pep Guardiola am 26. Juni wieder fit zu sein.

Badstuber wäre erst Ende März oder Anfang April 2014 wieder einsatzfähig. Er würde fast die komplette Saison der Bundesliga ausfallen. Dadurch ist sogar die Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien ein Wettlauf mit der Zeit.

Holger Badstuber im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung