Cookie-Einstellungen
Fussball

Hannover-Fans sorgen in Leverkusen für Eklat

Von Jöran Landschoff
Beim Spiel von Hannover 96 bei Bayer Leverkusen benahmen sich einige 96-Fans daneben
© getty

Während der Auswärtspartie von Hannover 96 bei Bayer Leverkusen (1:3) haben einige Fans der Niedersachen offenbar geschmacklose Gesänge gegen den Erzrivalen Eintracht Braunschweig angestimmt. In der nächsten Saison wird es in der Bundesliga das hitzige Derby zwischen den beiden Vereinen geben.

"Alle Braunschweiger töten", sangen ein paar 96-Anhänger. Manager Dirk Duffner zeigte sich gegenüber der "Bild am Sonntag" verärgert: "Rivalität ist etwas Tolles, aber sie muss sich in Grenzen bewegen. So etwas geht gar nicht. Die Fans sollten sich freuen, dass es wieder Derbys gibt."

Die Rivalität beider Vereine ist über 100 Jahre alt und hat in der Vergangenheit auch für einige unerfreuliche Zwischenfälle gesorgt.

Im Februar 2009 hatten rund vierzig Braunschweig-Anhänger die Gaststätte "Nordkurve" an der AWD-Arena gestürmt, während 96-Fans das Spiel gegen Borussia Mönchengladbach verfolgten.

Im November desselben Jahres überfielen mutmaßliche Braunschweig-Fans einen Bahnwaggon mit Hannoveranern, die gerade auf dem Heimweg von einem Regionalligaspiel der U23-Mannschaft in Potsdam waren.

Hannover 96 im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung