Cookie-Einstellungen
Fussball

Völler: "Bayern auf Augenhöhe mit Barcelona"

Von Martin Grabmann
Rudi Völler ist seit 2005 Sportdirektor bei Bayer Leverkusen
© Getty

Bayer Leverkusens Sportdirektor hält den Kampf um die deutsche Meisterschaft für entschieden. Als Bayern-Verfolger sieht er seine Mannschaft nicht. Im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund erwartet er Wiedergutmachung für das Hinspiel.

Vor dem Verfolgerduell zwischen dem Tabellenzweiten Bayer Leverkusen und Meister Borussia Dortmund hat Bayer-Sportchef Rudi Völler den Meisterschaftskampf angesichts des Vorsprungs des FC Bayern München aufgegeben.

"Die Bayern spielen auf Augenhöhe mit dem FC Barcelona, das ist eine andere Liga", erklärte Völler in der "Bild". Angesichts des Elf-Punkte-Vorsprungs des deutschen Rekordmeisters sei der Meisterschaftskampf kein Thema: "Wir müssen zusehen, dass wir uns auf unsere eigenen Ziele konzentrieren."

Ansage von Borussia Dortmund

Die guten Leistungen des BVB nach der Winterpause sind in Leverkusen nicht unbemerkt geblieben: "Dortmund hat in den letzten beiden Spielen insgesamt acht Tore geschossen - das ist doch mal eine Ansage!"

Eine deutliche Niederlage, wie beim 0:3 im Hinspiel, soll unbedingt vermieden werden. "Die schlechteste Saisonleistung von uns, gerade deshalb wollen wir uns Sonntag von unserer besten Seite zeigen", betonte Völler.

Der Spielplan von Bayer Leverkusen

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung