Cookie-Einstellungen
Fussball

Petersen-Poker: Bayern entscheidet im Frühjahr

Von Mario Janosec
Ist in dieser Saison an Werder Bremen ausgeliehen: Nils Petersen
© Getty

Der Stürmer konnte bei den Norddeutschen einen positiven Eindruck hinterlassen. Nun soll er auch über das Ende seiner Leihe hinaus behalten werden. Die Bayern zögern aber noch.

Werder Bremen möchte Nils Petersen behalten. Die Leihgabe vom Bundesliga-Konkurrenten FC Bayern München hat die Erwartungen erfüllt und erzielte bislang sieben Tore in 17 Spielen.

Über die sportliche Zukunft des Stürmers soll laut Bayern-Sportdirektor Matthias Sammer im Frühjahr entschieden werden.

Keine Eile beim Tabellenführer

"Mit dem Thema werden wir uns im Frühjahr beschäftigen. Vorher auf keinen Fall", wird Sammer in der "Bild" zitiert. Petersen wechselte zur Saison 2011/12 von Energie Cottbus zum deutschen Rekordmeister und unterzeichnete einen Vertrag bis 2015. Vergangenen Sommer wurde der 24-Jährige an Bremen ausgeliehen, um Spielpraxis zu sammeln.

Nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten wurde Petersen im Laufe der Hinrunde zum Topscorer seiner Mannschaft. "Wir sind mit Nils sehr zufrieden", lobte Bremen-Sportdirektor Frank Baumann den U-21-Nationalspieler und fügte hinzu: "Aber er weiß auch, was er an uns hat."

Petersen bestätigte: "Dass ich mich bei Werder wohlfühle, ist kein Geheimnis". Dabei zeigte sich der Angreifer mit Sammers Entscheidung, bis ins Frühjahr warten zu wollen, einverstanden: "Wenn ich warten muss, dann warte ich eben."

Nils Petersen im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung