Cookie-Einstellungen
Fussball

Hannover: Mertesacker riet Djourou zum Wechsel

Von Michael Bauer
Johan Djourou (l.) zusammen mit Olivier Giroud im Arsenal-Training
© Getty

Auf Anraten des ehemaligen Hannoveraners Per Mertesacker wechselte Johan Djourou in der Winterpause zum Bundesligisten. Aus dem Leihgeschäft könnte auch ein längerfristiges Engagement entstehen.

Gegenüber der "Bild" verrät der Schweizer, dass Per Mertesacker Einfluss auf den Wechsel zu den Niedersachsen hatte: "Per ist ein guter Freund von mir. Er hat mir viele gute Sachen über 96 erzählt. Und er hat gesagt, dass ich es machen soll." Der deutsche Nationalspieler spricht aus Erfahrung: Bis 2006 spielte er selbst noch für 96.

In Hannover sieht der 25-Jährige die Perspektive, die er bei Arsenal nicht mehr hatte: "Letzte Saison musste ich hinten rechts spielen. Da ist mir ein bisschen Selbstvertrauen verloren gegangen."

"Der perfekte Verein"

Dennoch ist er von seinen Qualitäten überzeugt und will in Hannover durchstarten: "Ich habe eine gute athletische Qualität und bin aggressiv am Ball. Ich will immer spielen und Hannover ist eine gute Gelegenheit für mich und der perfekte Verein."

Zwar hat Hannover keine Kaufoption, doch Trainer Mirko Slomka glaubt, dass ein längerer Verbleib nicht ausgeschlossen ist: "Wenn wir ihn begeistern können von der Stadt und den Fans, dann ist es seine Option."

Johan Djourou im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung