Cookie-Einstellungen
Fussball

HSV: Lieber Elm als van der Vaart

Von Christian Wolfsdorf
Rasmus Elm (r.) war bei der Europameisterschaft für Schweden im Einsatz
© Getty

Der Hamburger SV beschäftigt sich wieder einmal mit dem Niederländer Rafael van der Vaart, was besonders Investor Klaus-Michael Kühne freuen dürfte. "Nachbar" Werder Bremen dagegen steht kurz vor der Verpflichtung von Nils Petersen. Andries Jonker zieht es zu den Wölfen, auf Tim Hoogland und Andreas Ottl warten neue Aufgaben.

Hamburger SV

Van der Vaart nicht Top-Kandidat, Elm auf dem Zettel: Der Hamburger SV und Rafael van der Vaart, eine Personalie, die in jeder Transferphase zu einem ganz heißen Eisen wird. HSV-Investor Klaus-Michael Kühne zeigte sich zuletzt verärgert, dass der Klub "kein ernsthaftes Interesse" hege, van der Vaart wieder an die Elbe zu holen. Freuen dürfte ihn nun, dass Frank Arnesen eine Verpflichtung des Niederländers "niemals ausschließen" würde. Ein Transfer van der Vaarts stehe aber nach Informationen der "Welt" nicht ganz oben auf dem Wunschzettel.

Deutlich höher in Arnesens Gunst steht da der Schwede Rasmus Elm. Der 24-jährige hat noch ein Jahr Vertrag beim niederländischen Klub AZ Alkmaar und zog unlängst das Interesse des HSV auf sich. "Der HSV hat Rasmus intensiv beobachtet und hat großes Interesse an einer Zusammenarbeit", wird dessen Berater Patrick Mörk in der "Welt" zitiert.

Werder Bremen

Petersen im Anflug: Nach dem Transfer von Mario Mandzukic zum FC Bayern München steht ein Wechsel von Nils Petersen zum SV Werder Bremen kurz bevor. Nach Informationen der "Bild" wurden nun Gespräche zwischen dem FCB und Werder Bremen vorgezogen. Petersen-Berater Lars-Wilhelm Baumgarten dazu: "Freitag sprechen wir mit den Bayern. Wir wollen eine vernünftige Lösung."

Schon seit einiger Zeit kämpft Werder-Manager Klaus Allofs nach dem Abgang von Claudio Pizarro um die Dienste von Nils Petersen. Mit dem Spieler sei sich Werder laut "Bild" bereits einig. Allofs bestätigt: "Da haben wir unsere Hausaufgaben gemacht. Wir warten nur auf das Signal aus München."

VfL Wolfsburg

Magath holt Jonker ins Boot: Der VfL Wolfsburg und Felix Magath haben sich nach Informationen des "Kicker" Verstärkung für die Trainerbank ins Haus geholt. Andries Jonker, bis zur letzten Saison noch Trainer der zweiten Mannschaft des FC Bayern München, soll sich die Arbeit zusammen mit Bernd Hollerbach teilen, der bereits seit knapp fünf Jahren unter Felix Magath den Co-Trainer gibt.

Im Zuge der Neuausrichtung der Jugendabteilung beim FCB wurde Jonker vom Posten des Reserve-Trainers abgezogen, ein Angebot die U 19 des Rekordmeisters zu trainieren lehnte der Niederländer ab. Jonker war 2009 zusammen mit Louis van Gaal in die Bundesliga gekommen.

FC Augsburg

Ottl-Verpflichtung wahrscheinlich: Eine Verpflichtung von Mittelfeldspieler Andreas Ottl steht nach einem Bericht des "Kicker" kurz bevor. Schon seit geraumer Zeit steht Ottl beim FC Augsburg ganz hoch im Kurs, nun rückt eine Verpflichtung immer näher. Angeblich verliefen die Gespräche zwischen dem 27-Jährigen und dem FCA bislang sehr vielversprechend.

Ottl absolvierte in der abgelaufenen Saison 26 Einsätze für den Hauptstadtklub, wurde aber am Ende der Saison von Trainer Otto Rehhagel auf die Ersatzbank verbannt und musste den Abstieg der "alten Dame" sitzend ertragen. An seine starken Leistungen für den 1. FC Nürnberg aus der Saison 2009/2010 konnte Ottl nur selten heranreichen.

Rasmus Elm im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung