Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: 40 Mio. für Martinez - Bayern will zahlen

Von SPOX
Der FC Bayern soll bereit sein, 40 Millionen Euro für Javi Martinez zu bezahlen
© Getty

Bahnt sich da ein neuer Ablöserekord in der Bundesliga an? Nach Medienberichten ist der FC Bayern München bereit, die geforderten 40 Millionen Euro Ablöse für Javi Martinez von Athletic Bilbao zu bezahlen.

35 Millionen Euro bezahlte der FC Bayern 2009 an den VfB Stuttgart für Mario Gomez. Der Nationalspieler ist seither immer noch der teuerste Transfer der Bundesliga, doch das könnte sich bald ändern.

Nach Informationen der Münchener "tz" ist der FC Bayern München offenbar bereit, die von Athletic Bilbao geforderten 40 Millionen Euro für Javi Martinez zu bezahlen.

Ferner soll Bayern nach Informationen der Zeitung dem 23 Jahre alten Mittelfeldspieler bereits ein konkretes Angebot gemacht haben.

Gerhard Poschner bei SPOX: "Javi Martinez ist eine Klasse für sich"

Hochdotiertes Vertragsangebot?

Spanische Medien spekulieren von einem jährlichen Nettogehalt von sieben Millionen Euro. Die angebotene Vertragslaufzeit soll bei vier bis fünf Jahren liegen.

Das Interesse des FC Bayern an Martinez, der mit der spanischen Nationalmannschaft an der EURO 2012 teilnimmt und bisher einen Einsatz verbuchte, ist länger bekannt.

Die Münchener suchen einen Partner für Bastian Schweinsteiger im Mittelfeld. Martinez kann sowohl im Mittelfeld, als auch als Innenverteidiger agieren.

An Martinez zeigte auch Josep Guardiola in seiner Funktion als Trainer des FC Barcelona Interesse.

Guardiola wird seit einigen Tagen als künftiger Trainer des FC Bayern gehandelt.

Javi Martinez im Profil

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung