Cookie-Einstellungen
Fussball

Sky-Aktie legt um über 20 Prozent zu

SID
Noch vor der offiziellen Bekanntgabe hatte das Wertpapier des Unternehmens um 22 Prozent zugelegt
© Getty

Die erneute Vergabe der Liveübertragungsrechte der Bundesliga für weitere vier Jahre an Sky Deutschland hat die Aktie des Pay-TV-Senders am Dienstag in die Höhe schnellen lassen.

Noch vor der offiziellen Bekanntgabe der Entscheidung der 36 Bundesligaklubs zugunsten einer Verlängerung der sogenannten audio-visuellen Verwertungsrechte an Sky durch die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte das Wertpapier des Unternehmens um knapp 22 Prozent zugelegt.

Die DFL hatte am Dienstag die Live-Übertragungsrechte der Bundesliga und 2. Bundesliga ab 2013/2014 bis Ende der Saison 2016/2017 erneut an den nach wie vor defizitären Bezahlsender vergeben. Im Ausschreibungsverfahren für die TV-Übertragungsrechte erlöste die DFL für diesen Zeitraum durchschnittlich 628 Millionen Euro pro Jahr.

Die Bundesliga in der Übersicht

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung