Cookie-Einstellungen
Fussball

Babbel bestätigt Anfrage von Schalke

SID
Markus Babbel trainiert mittlerweile Hoffenheim, hätte aber auch auf Schalke landen können
© Getty

Markus Babbel ist noch während seiner Zeit als Trainer von Hertha BSC beim Ligakonkurrenten Schalke 04 im Gespräch gewesen. "Ja, ich wurde von Schalke kontaktiert, habe mit Horst Heldt telefoniert", bestätigte Babbel in der am Mittwoch erscheinenden Ausgabe der "Sport Bild".

Schalke wollte den 39-Jährigen, der nach seiner Entlassung bei Hertha im Dezember 2011 inzwischen 1899 Hoffenheim trainiert, bereits im September vergangenen Jahres als Nachfolger des zurückgetretenen Ralf Rangnick verpflichten.

"Ich habe ihm gesagt, dass es keine Ausstiegsklausel in meinem Vertrag mit Hertha gibt. Damit war das Thema schnell erledigt", berichtete Babbel über sein Gespräch mit Heldt.

Die Schalker verpflichteten letztlich Huub Stevens als Coach, mit dem sie bereits parallel gesprochen hatten.

Markus Babbel im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung