Cookie-Einstellungen
Fussball

Sala fällt aus - große Personalsorgen beim HSV

SID
Wird gegen Leverkusen und Hoffenheim fehlen: Jacopo Sala
© Getty

Der Hamburger SV hat im Abstiegskampf große Personalsorgen. Nach Dennis Diekmeier und Tomas Rincon fällt nun auch Mittelfeldspieler Jacopo Sala zwei Wochen mit einem Bänderriss im Sprunggelenk aus. Das teilte er Verein am Mittwoch mit. Der Italiener hatte sich am Dienstag im Training verletzt.

Sala galt für das Heimspiel am Ostersonntag (17.30 Uhr) als Alternative für Rechtsverteidiger Diekmeier, der sich im Auswärtsspiel in Kaiserslautern einen Teilabriss von zwei Bändern im rechten Sprunggelenk zuzog und drei Wochen pausieren muss. Auch der defensive Mittelfeldspieler Rincon steht wegen einer Entzündung im Schienbein weiterhin nicht zur Verfügung.

Sorgen gab es am Mittwoch zudem noch um Torwart Jaroslav Drobny. Der Tscheche brach am Dienstag das Training wegen einer Daumenverletzung ab. Untersuchungen am Mittwoch sollten genauen Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben.

Als Vertreter des Tschechen stünde nur der 34 Jahre alte dritte Torwart Sven Neuhaus zur Verfügung, der noch ohne Bundesligaspiel ist. Die etatmäßige Nummer zwei, Tom Mikkel, kuriert einen Handbruch aus.

Jacopo Sala im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung