Cookie-Einstellungen
Fussball

Flick, Büskens und Stevens Schalkes Favoriten?

SID
Hansi Flick (r.) gilt als Trainerkandidat beim FC Schalke, hat beim DFB aber noch Vertrag bis 2014
© Getty

Mike Büskens, Hansi Flick und Huub Stevens gelten Medienberichten zufolge als die heißesten Kandidaten auf die Trainernachfolge von Ralf Rangnick beim FC Schalke 04.

Mike Büskens, Hansi Flick und Huub Stevens gelten als aussichtsreichste Kandidaten auf den Trainerposten beim FC Schalke 04 - eine Entscheidung wird aber wohl nicht in den nächsten Tagen fallen. Auf der turnusmäßigen Aufsichtsratssitzung am Donnerstagabend wurde angeblich noch nicht über Nachfolger des wegen eines Erschöpfungssyndroms zurückgetretenen Ralf Rangnick gesprochen.

"Ralf Rangnick hat es nicht verdient, dass wir uns an diesem Tag schon zu irgendwelchen Kandidaten äußern", sagte Manager Horst Heldt. Nach eigenem Bekunden will sich der Verein mit der Trainersuche Zeit lassen, als wahrscheinlicher Antrittstermin des neuen Coaches gilt erst übernächste Woche.

Flick: Vertrag bis 2014

In diesem Fall würde der bisherige Assistent und derzeitige Interimstrainer Seppo Eichkorn das Team auch noch beim Hamburger SV betreuen.

Die "Bild" berichtet derweil, Hansi Flick, Assistent von Bundestrainer Joachim Löw bei der Nationalelf, stünde auf der Kandidatenliste der Schalker ganz oben. Der 46-Jährige war Rangnicks Vorgänger bei der TSG Hoffenheim, besitzt als Assistent von Bundestrainer Joachim Löw beim DFB allerdings einen Vertrag bis 2014.

Ebenfalls gehandelt wird Mike Büskens. Greuther Fürths Präsident Helmut Hack stellte gegenüber dem "SID" klar: "Mike Büskens hat keine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag." Weder für einen Bundesligisten noch speziell für Schalke. Auch Büskens, der im Frühjahr um ein Jahr bis 2012 verlängert hatte, dementierte am Freitag. "Die Frage nach dem Trainer-Job auf Schalke stellt sich für mich nicht", sagte der 43-Jährige der "Bild"-Zeitung.

Gross, Fink, Foda oder Stevens?

Vor zwei Monaten hatte das Schalker Urgestein Büskens in einem Interview mit dem Magazin "11Freunde" allerdings versichert, dass sich der Kreis "irgendwann schließen werde". Büskens Vertrag bei den Franken läuft noch bis 2012.

Stevens gilt auch beim Hamburger SV als Kandidat. Zudem werden im Schalker Umfeld der Schweizer Christian Gross (früher VfB Stuttgart, derzeit Young Boys Bern), den Heldt vor zwei Jahren zum VfB Stuttgart holte, Thorsten Fink (FC Basel) und Franco Foda (Sturm Graz) gehandelt. Heldt will einen Trainer präsentieren, der "von seiner Konzeption und vom Profil zu Schalke passt".

Der FC Schalke 04 in der Übersicht

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung