-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern erstattet Anzeige

SID
Bei den Fans von 1860 München nicht sonderlich beliebt: Uli Hoeneß
© Getty

Rekordmeister Bayern München hat nach der Farbbeutel-Attacke auf die Geschäftsstelle des Vereins an der Säbener Straße Anzeige gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung erstattet.

Bayern München hat nach der Farbbeutel-Attacke auf die Geschäftsstelle des Vereins an der Säbener Straße Anzeige gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung erstattet. Zu dem Anschlag war es in den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstags gekommen. Dabei wurde die Front des Servicecenters mit mehreren blauen Farbbeuteln beworfen.

Die Bayern übergaben der zuständigen Polizeibehörde am Montag ein Video zur Untersuchung des Vorfalls. Auf dem Film sei "die Sachbeschädigung ersichtlich", teilte der Klub mit.

In den Medien wurde der Angriff in Zusammenhang mit der prekären Finanzlage des Lokalrivalen 1860 gebracht. Die Bayern mit Präsident Uli Hoeneß an der Spitze unterstützen die Löwen beim Versuch, eine drohende Insolvenz zu verhindern. Das stößt nicht bei allen Fans der Blauen auf Gegenliebe.

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung