Cookie-Einstellungen
Fussball

Entwarnung für S04-Talent Levan Kenia

SID
Levan Kenia (l.) kam 2008 von Lokomotive Tiflis nach Gelsenkirchen
© Getty

Der georgische Nationalspieler Levan Kenia hat sich im Trainingslager des Schalke 04 in Belek in der Türkei erneut verletzt. Der Mittelfeldspieler erlitt am Freitag eine Blessur am Knöchel. Trainer Felix Magath gab vorsichtig Entwarnung.

UPDATE Der georgische Nationalspieler Levan Kenia hat sich im Trainingslager des Schalke 04 in Belek in der Türkei erneut verletzt. Der Mittelfeldspieler erlitt am Freitag eine Blessur am Knöchel.

Wie schwer die Verletzung ist, stand zunächst noch nicht fest. Der 20-jährige Kenia war gerade erst wieder ins Mannschaftstraining der Gelsenkirchener eingestiegen, nachdem er zuletzt wegen eines Bänderrisses ebenfalls im Sprunggelenk über ein Jahr lang ausgefallen war.

Magath zeigt sich optimistisch

Nach dem 0:3 im Testspiel gegen Trabzonspor gab sich Trainer Felix Magath vorsichtig optimistisch:

"Wir müssen erst abwarten, wie die Verletzung aussieht. Derzeit gibt es aber keinen Hinweis, dass es etwas Schlimmeres ist. Es ist nichts geschwollen und es ist nichts kaputt. Das wirft uns und ihn nicht um."

Magath kritisiert wechselwillige Spieler

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung