Cookie-Einstellungen
Fussball

Neuer schließt Verbleib bei Schalke nicht aus

SID
Manuel Neuer kassierte in der Hinrunde 24 Gegentreffer
© Getty

Manuel Neuer vom Vizemeister Schalke 04 lässt sich von der schlechten Hinrunde der Königsblauen nicht beeindrucken. "Schalke ist mein erster Ansprechpartner", erklärte der Torwart.

Nationaltorwart Manuel Neuer schließt einen Verbleib beim Vizemeister Schalke 04 auch nach einer enttäuschenden Rückrunde nicht aus.

"Ich sage nicht, dass ich ohne Europa- oder Champions League nächstes Jahr den Verein wechseln werde. Schalke ist mein erster Ansprechpartner", sagte Neuer der "Bild am Sonntag": "Ich habe mit Magath auch schon darüber geredet, wie es hier weitergehen könnte. Dazu gehören auch Gespräche über eine Vertragsverlängerung auf Schalke. Jeder Spieler macht sich Gedanken über seine Zukunft."

Kein Vorvertrag mit den Bayern

Neuer bestritt erneut, dass er bei Bayern München einen Vorvertrag unterschrieben oder sonstige Absprachen mit dem Rekordmeister getroffen habe.

Die Spekulationen über einen Transfer zu den Bayern nervten, sagte der 24-Jährige. Auch ein möglicher Torwartwechsel bei den Münchnern von Jörg Butt zu Thomas Kraft interessiere ihn nicht: "Das hat nichts mit meiner Zukunft zu tun."

Grundsätzlich gibt er sich vor dem Start der Rückrunde am kommenden Samstag gegen den Hamburger SV mit Blick auf die Nationalmannschaft selbstbewusst. "Ich habe bei Schalke und auch beim DFB eine gute Saison gespielt. Bringe ich weiter Top-Leistungen, bleibe ich die deutsche Nummer 1."

Höwedes wieder im Schalker Mannschaftstraining

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung