Cookie-Einstellungen
Fussball

Werder Bremen: Kommt Almeida für Almeida?

Von SPOX
Werder Bremen beobachtet angeblich Angreifer Ze Eduardo vom FC Santos
© Getty

Werder Bremen verhandelt angeblich mit einem brasilianischen Stürmer mit einschlägigem Namen. Der 1. FC Köln befördert Lukas Podolski zum Kapitän, und Fortuna Düsseldorf will offenbar einen Angreifer aus Dortmund ausleihen.

Tauscht Werder Almeida gegen Almeida? Nominell hat Werder Bremen den Abschied von Hugo Almeida bereits durch die Verpflichtung von Denni Avdic kompensiert. Wie das brasilianische Internetportal "Lance!Net" allerdings berichtet, denkt Sportchef Klaus Allofs auch über eine Verpflichtung von Ze Eduardo vom FC Santos nach. Der 23-jährige Brasilianer heißt mit bürgerlichem Namen passender Weise Jose Eduardo Bischofe de Almeida - und war erst kürzlich in Europa, um sich einen italienischen Pass zu besorgen.

"Damit kann ich jetzt in Zukunft natürlich nach Europa wechseln", sagte Ze Eduardo, stellte aber natürlich auch sofort klar: "Ich habe immer deutlich gemacht, dass ich bei Santos bleiben möchte." In der kommenden Woche jedenfalls soll Allofs angeblich nach Brasilien reisen, um sich den Angreifer dort persönlich anzusehen. Dessen Berateragentur verkündete zumindest schon mal per Twitter, dass sie fest mit einem Angebot aus Bremen rechne.

Poldi wird befördert: Lukas Podolski ist neuer Kapitän des 1. FC Köln und löst damit den bisherigen Spielführer Youssef Mohamad ab. Das entschied Trainer Frank Schaefer am Mittwoch im Trainingslager der Kölner im türkischen Belek. "Lukas bringt die nötige Kraft und das Engagement für dieses Amt mit. Er soll eine Vorbild-Funktion ausüben und Bindeglied zwischen Trainer und Mannschaft sein. Mir war wichtig, einen deutschsprachigen Kapitän zu haben", erklärte Schaefer seine Entscheidung. Und Poldi versprach prompt: "Ich bin stolz, das Amt ausüben zu dürfen, ich werde es mit 120 Prozent übernehmen und alles für den Verein geben."

Mohamad, der intern als zu leise und zurückhaltend galt, hat seine "Degradierung" indes ohne Murren akzeptiert und will sich weiter in den Dienst der Mannschaft stellen. Wie der "Kicker" allerdings berichtet, sollen mehrere Klubs aus Dubai und Katar am 30-jährigen Libanesen interessiert sein.

Schon im letzten Jahr soll sich ein Scheich intensiv um den Abwehrspieler bemüht haben. Mohamad allerdings verlängerte damals seinen Vertrag in Köln bis 2013.

Düsseldorf will BVB-Angreifer: Wie der Kölner "Express" berichtet, ist Zweitligist Fortuna Düsseldorf an einer Verpflichtung von Dortmunds Sturm-Juwel Damien Le Tallec interessiert. Der 20-jährige Franzose kam 2009 aus Auxerre zum Bundesliga-Spitzenreiter, kam bislang aber fast nur in der zweiten Mannschaft des BVB zum Zug. Für Düsseldorf offenbar eine günstige Gelegenheit, den zweitschwächsten Sturm der 2. Liga aufzupolieren. Angedacht ist ein Leihgeschäft bis zum Saisonende.

Damien Le Tallec im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung