Cookie-Einstellungen
Fussball

Sorgen um rätselhafte Wesley-Verletzung

Von SPOX
Bremens Wesley (r.) kam in der Sommerpause vom FC Santos an die Weser
© Getty

Die Verletzungssorgen bei Werder Bremen nehmen auch in der Winterpause kein Ende. Besonders rätselhaft entwickelt sich die Blessur von Wesley. Außerdem: Neuer Ärger um Farfan und Freiburger Planspiele rund um Papiss Cisse.

Bremer Verletzungssorgen nehmen kein Ende: Die Hoffnung der Bremer, im Laufe der Winterpause die eklatanten Verletzungssorgen in den Griff zu bekommen, wird sich nicht erfüllen. Mit Wesley (Oberschenkel), Naldo und Sebastian Boenisch (beide Knie) drohen drei Leistungsträger noch länger auszufallen.

Besonders die Verletzung von Wesley macht Sorgen, denn sie scheint rätselhafter als zunächst gedacht. Laut "Kicker" handelt es sich nämlich nicht um eine einfache Oberschenkelzerrung. Zusätzlich zum Muskel ist auch eine Sehne beeinträchtigt, was eine Prognose des Heilungsverlaufs sehr schwierig macht. Gut möglich, das Wesley noch über einen Monat fehlt.

Wieder Ärger mit Farfan: Schalke 04 wartet auf Jefferson Farfan - wieder einmal. Wie schon im Sommer war der Peruaner zu Beginn der Vorbereitung nicht anwesend. Beim Hallenturnier in Frankfurt musste er kurzfristig aus dem Kader gestrichen werden.

"Ich weiß noch nicht, wer nicht da ist. Wir werden Montagmorgen beim Training unsere Schäfchen zählen", sagte Trainer Felix Magath am Wochenende. Die "Bild" spekuliert, dass Farfans Verspätung mit seiner peruanischen Freundin zusammenhängen könnte. Ein Streit mit ihr war im Sommer Grund für das Schwänzen des Trainingsauftakts gewesen.

Freiburg und die Cisse-Situation: Der Fluch der guten Tat hält Freiburg auf Trab. Anstatt sich einfach nur über die bisher 13 Tore von Papiss Cisse zu freuen, muss sich der Sportclub mit der Frage beschäftigen, ob und wie der Senegalese zu halten ist.

Vorsorglich erklärte Sportdirektor Dirk Dufner Cisse in der Winterpause schon einmal für "tausendprozentig" unverkäuflich. Im Sommer sieht das bei einer geschätzten Ablösesumme von zehn bis 15 Millionen Euro schon anders aus. Freiburg braucht das Geld. "Darüber gibt es momentan eine offene Diskussion im Verein", zitiert der "Kicker" Trainer Robin Dutt, der Cisse selbstverständlich auch in der kommenden Saison behalten will.

Sollte er doch gehen, wäre der Schalker Erik Jendrisek eine Alternative. "Perspektivisch ist das ein interessanter Spieler", sagte Dufner. Jendrisek spielt bei Magath im Moment keine Rolle und könnte schon im Winter gehen.

Fährmann verliert die Geduld: Eintracht Frankfurt plant für die Rückrunde mit der Rückkehr von Oka Nikolov zwischen die Pfosten. Eine Hiobsbotschaft für dessen Ersatzmann Ralf Fährmann, der nach soliden Leistungen gegen Ende der Hinrunde auf einen Stammplatz gehofft hatte.

"Ich bin nach Frankfurt gekommen, um regelmäßig zu spielen. Sonst hätte ich auf Schalke bleiben können", sagte Fährmann dem "Kicker". "Ich habe in den Spielen vor der Winterpause Ruhe und Sicherheit ausgestrahlt. Es ist klar, dass ich unbedingt spielen will."

Sollte das nicht klappen, wird Fährmann wohl nach der Saison von seiner Ausstiegsklausel im Vertrag Gebrauch machen und Frankfurt verlassen. Es soll Angebote aus Spanien und England geben.

Bobadilla vor Abschied aus Gladbach: Raul Bobadilla könnte noch in der Winterpause nach Argentinien ausgeliehen werden. Nach "Kicker"-Informationen sind die Argentinos Juniors an einer sofortigen Verpflichtung des Stürmers interessiert.

Auch Gladbach ist einem Deal nicht abgeneigt. Bobadilla sitzt noch bis zum 21. Spieltag eine Rotsperre ab und hielt sich zuletzt nur noch bei der U23 der Borussia fit. "Wir sind von ihm sportlich weiter überzeugt, aber auch allen Dingen gegenüber offen, die in diesem Winter passieren", sagte Sportdirektor Max Eberl.

Denni Avdic bei Bremens Trainingsauftakt dabei

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung