Cookie-Einstellungen
Fussball

Assauer: Schalke "ein Kirmesmarkt"

SID
Rudi Assauer betrachtet mit sorgenvoller Mine das Geschehen bei seinem Ex-Klub
© Getty

Die Abstiegssorgen bei Schalke 04 gehen Ex-Manager Rudi Assauer körperlich nahe. "Das ist wie auf einem Kirmesmarkt", meinte der 66-Jährige vor dem Schlagerspiel des Vizemeisters gegen Bayern München.

"Das ist wie auf einem Kirmesmarkt", meinte der 66-Jährige vor dem Schlagerspiel des Vizemeisters am Samstagabend gegen Titelverteidiger Bayern München im Interview mit der Kölner Zeitung "Express" zum Zustand der Mannschaft.

"Da ist ein Kommen und Gehen. Wenn man eine konstante Truppe zusammenhätte - okay. Aber so kriege ich schon Bauchschmerzen."

Kritik an Felix Magath

Indirekt kritisierte der frühere Profi, der 2006 nach 13 Jahren als Manager der Königsblauen zurückgetreten war, Trainer-Manager Felix Magath und die Vereinsführung.

"Es klappt offenbar bei Schalke mit den Stellschrauben so einiges nicht. Krisensitzung hin oder her - man sieht keine Rettung, irgendwie kriegt man es bei Schalke nicht hin." Angesichts der Schalker Probleme wachsen Assauers Sorgen um den Klassenerhalt der Gelsenkirchener: "Es wird eine enge Kiste."

Magath & Schalke: Eine Zwangsehe

Werbung
Werbung