-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Keine Neuzugänge beim 1. FC Köln

SID
Michael Meier gewann als Manager mit dem BVB die Champions League 1997
© Getty

Ohne personelle Veränderungen in der Winterpause geht der 1. FC Köln in die Rückrunde. Trotz der schwachen Hinrunde mit nur 18 Punkten wird dem vorhandenen Kader das Vertrauen geschenkt.

Der 1. FC Köln plant während der aktuellen Transferperiode keine Neuverpflichtungen. "Wir planen mit diesem Kader die Rückrunde", sagte FC-Manager Michael Meier im Interview mit dem "kicker" und schloss damit Zugänge bis Ende des Monats beim Tabellenzwölften der Bundesliga aus.

Meier äußerte allerdings auch Verständnis für die Forderung von Nationalspieler Lukas Podolski, der verlangt hatte, dass der 1. FC Köln auf dem Transfermarkt noch etwas tun müsse. "Wir haben unter anderem Lukas zurückgeholt - es kann ja nun keiner sagen, dass wir keine ambitionierte Investitionspolitik betreiben. Und das schon seit der 2. Liga. Natürlich kann ich Lukas verstehen, dass er mehr Spieler haben möchte, die den FC insgesamt nach vorne bringen, aber man muss als Verein auch Vernunft walten lassen", sagte Meier.

Köln in der Winterpause

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung