Cookie-Einstellungen
Fussball

"Wird schwer, Kuranyi und Neuer zu halten"

Von SPOX
Gewohntes Bild in der Hinrunde: Manuel Neuer (l.) und Kevin Kuranyi jubeln
© Getty

Die Herbstmeisterschaft hat der FC Schalke 04 knapp verpasst, Trainer Felix Magath ist dennoch hochzufrieden mit der Hinrunde. Um wichtige Spieler halten zu können, muss Schalke auch in der Rückrunde fleißig punkten. Andernfalls droht der Ausverkauf.

"Sehr zufrieden und stolz" ist Felix Magath nach der starken Hinrunde seiner Schalker. "So viele Punkte mit so vielen jungen Spielern - das habe ich mir nicht einmal erträumt", sagte der 56-Jährige der "BamS". Das Saisonziel werde aber nicht nach oben korrigiert. "Wir wollen einen Platz im internationalen Geschäft", so Magath.

Sollte dies nicht gelingen, droht den Knappen der Ausverkauf der Stars. "Bei allem Erfolg im Augenblick haben wir weiterhin kein Festgeldkonto auf Schalke. Unsere Ausgaben sind sehr hoch und nur durch Champions-League-Gelder zu decken, wir müssen die Kosten reduzieren. Wenn Kevin Kuranyi oder Manuel Neuer lukrative Angebote erhalten, können wir vielleicht nicht konkurrieren", sagte Magath.

Vor allem Torhüter Neuer, der auf der Wunschliste von Manchester United steht, will Magath "so schnell wie möglich eine Perspektive bieten".

Magath will Spieler abgeben und erfahrene holen

Nach Levan Kobiaschwili, der im Januar zu Hertha BSC wechseln wird, stehen weitere Spieler vor dem Abgang. "Ich glaube, dass uns einige Spieler in den nächsten Tagen und Wochen verlassen werden. Dann wollen wir den einen oder anderen erfahrenen Mann hinzuholen, der uns in der extrem jungen Mannschaft fehlt", sagte Magath.

Neben Albert Streit hat wohl auch Gerald Asamoah keine Zukunft mehr auf Schalke.

Schalke 04: Kader, Ergebnisse, Termine

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung