Cookie-Einstellungen
Fussball

Verwirrspiel um Moravek

Von SPOX
Jan Moravek kostete Schalke 04 1,5 Millionen Euro - ab sofort kann er die mit Leistung zurückzahlen
© Getty

Nach der überraschenden Entlassung von Mainz-Trainer Jörn Andersen kurz vor dem Saisonstart hat auch der FC Schalke 04 eine Kündigung ausgesprochen - nzur um sie kurz darauf wieder rückgängig zu machen. Jan Moravek erhielt lange keine Freigabe seines Ex-Klubs Bohemians 1905 Prag, nach der Drohung von Felix Magath lenkten die Tschechen jedoch ein. Dafür gibt es andere Hiobsbotschaften für den neuen starken Mann bei Schalke.

"Wir haben den Vertrag mit Jan Moravek fristlos gekündigt. Vielleicht lenken die Tschechen dann ein", sagte Schalke-Trainer Felix Magath erst am Vormittag. Der tschechische Verband hatte den 19-Jährigen schon freigeben, doch Bohemians Prag stellte sich quer.

Aber wie sich schon am Nachmittag herausstellte, hatte Magath genau richtig gepokert. Nur wenige Stunden nach der Androhung einer Kündigung gab der tschechische Klub klein bei und erteilte Moravek die Freigabe.

Gut für den 1,5-Millionen-Mann, gut aber vor allem für Schalke 04. Der Revierklub kann den Techniker gut gebrauchen, vor allem nachdem mit Christian Pander und Vicente Sanchez zwei Spieler langfristig ausfallen. Moravek reiste bereits mit dem Team nach Nürnberg zum Bundesligaauftakt gegen den Club.

Lange Pause für Pander und Sanchez

Bei Linksverteidiger Pander müssen die Knappen auf ein Wunder hoffen. Der Nationalspieler hat sich erneut am mehrfach operierten linken Knie verletzt. Ein Bänderriss zwingt Pander wohl zu einer langen Pause. "Das haben wir so natürlich nicht erwartet", sagte Magath.

Auch der Uruguayer Sanchez wird Schalke länger fehlen. Der Uruguayer zog sich einen Innenbandanriss im Knie zu.

Magath kritisiert miese Stimmung auf Schalke

Magath beklagte sich zusätzlich über die schlechte Stimmung auf Schalke. "Es ist eine derart skeptische Atmosphäre im Umfeld, wie ich sie bei keinem anderen Verein erlebt habe", sagte der Coach dem "kicker".

"Man merkt einfach, dass die vergangenen Jahre im Verein für eine große Verunsicherung gesorgt haben. Das belastet die Arbeit und schränkt die Leistungsfähigkeit ein", ergänzte Magath.

Trotz der angespannten finanziellen Situation darf Magath noch auf einen Neuzugang hoffen. Der Brasilianer Flavio von Barueri Sao Paulo soll Pander auf der linken Verteidigerposition ersetzen. "Das entscheidet sich Ende dieser, Anfang nächster Woche", so Magath.

FC Schalke 04: Kader, Termine, Ergebnisse

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung