Cookie-Einstellungen
Fussball

Kein Nein zu Eindhoven

Von SPOX
Mark van Bommel trug von 1999 bis 2005 das Trikot der PSV Eindhoven
© Getty

Der FC Bayern hat seinem Kapitän Mark van Bommel vergangene Woche ein Angebot zur Vertragsverlängerung gemacht.

Noch ist unklar ist, ob der Holländer den neuen Kontrakt unterschreiben wird. Zum Ende der Winterpause soll Klarheit herrschen.

Dann könnte es auch heißen: Mark van Bommel kehrt zur PSV Eindhoven zurück. Eine Rückkehr zu dem Verein, wo er sechs Jahre spielte bevor er 2005 zum FC Barcelona wechselte, steht seit längerer Zeit im Raum.

Kein nein zur PSV

PSV-Präsident Jan Reker hat in der niederländischen TV-Sendung " Studio Voetbal" anklingen lassen, dass van Bommel nicht abgeneigt sei, im Sommer nach Eindhoven zurückzukehren.

"Bayern will deutscher Meister werden, deshalb werden sie ihn im Winter nicht gehen lassen. Aber die Berichte, dass van Bommel kein Interesse am PSV habe, sind einfach falsch", meinte Reker.

Führe Deinen eigenen Klub zum Titel: Mit SPOX und Goalunited

Keine Chance gegen Chelsea

Falls der Bayern-Kapitän das Angebot der Bayern ausschlägt, hätte die PSV gute Chancen, falls nicht ein anderer Großklub auf den Plan treten sollte.

"Van Bommel hat nie Nein zu Eindhoven gesagt, aber wenn er zu einem große Klub aus England wie Liverpool, Arsenal, Chelsea oder Manchester United gehen kann, wechselt er dahin", so Reker weiter.

Bayerns Kapitän Mark van Bommel im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung