Cookie-Einstellungen
Fussball

Zehn Millionen für Renato

Von SPOX
Bayer Leverkusen, Renato Augusto
© Imago

München - Bayer Leverkusen hat den brasilianischen Mittelfeldspieler Renato von Flamengo Rio de Janeiro verpflichtet.

Eigentlich hatten beide Seiten über die Ablöse Stillschweigen vereinbart, fünf Millionen wurden kolportiert. Doch Bayer muss das Doppelte auf den Tisch legen.

Bei der Verabschiedung des Mittelfeldspielers veröffentlichte Vizepräsident Kleber Leite zur Verärgerung Bayers die Transfermodalitäten offen. Demnach zahlt Leverkusen zehn Millionen Euro, 5,2 Millionen davon an Flamengo, das 52 Prozent der Transferrechte hält. Der Rest geht zu gleichen Teilen an die Sportrechte-Firma Traffic und die Investorengruppe MFD.

Schwierige und komplexe Verhandlungen

In Leverkusen hat der 20-jährige Renato einen Fünfjahresvertrag unterschrieben und wird künftig die Rückennummer 8 tragen.

"Das waren sehr schwierige und komplexe Verhandlungen mit Flamengo", sagte Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser. "Großes Lob für unseren Manager Michael Reschke, der den Transfer letztlich perfekt machen konnte."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung