Cookie-Einstellungen

Nicht nur Pferde bei Müller: Die Nebenverdienste der Bayern-Stars

 
Thomas Müller ist bei einem Lebensmittelhersteller eingestiegen. Auch andere Bayern-Stars beschränken sich längst nicht mehr nur noch auf ihren Job beim Rekordmeister. Hier gibt's eine Übersicht mit den Nebenverdiensten der FCB-Spieler:
© getty
Thomas Müller ist bei einem Lebensmittelhersteller eingestiegen. Auch andere Bayern-Stars beschränken sich längst nicht mehr nur noch auf ihren Job beim Rekordmeister. Hier gibt's eine Übersicht mit den Nebenverdiensten der FCB-Spieler:
THOMAS MÜLLER: Der Ur-Bayer hat mit seiner Ehefrau einen lukrativen Nebenverdienst. Südlich von München betreiben die Müllers das Pferdegestüt Gut Wettlkam. Seit 2021 ist es offiziell EU-Besamungsstation für Zuchtpferde.
© getty
THOMAS MÜLLER: Der Ur-Bayer hat mit seiner Ehefrau einen lukrativen Nebenverdienst. Südlich von München betreiben die Müllers das Pferdegestüt Gut Wettlkam. Seit 2021 ist es offiziell EU-Besamungsstation für Zuchtpferde.
Neben viel Spaß ist auch der finanzielle Aspekt bedeutsam: Hengst D'Avie wurde im Sommer 2020 für kolportierte zwei Millionen Euro erworben. Für eine Besamung vom Doppel-Weltmeister sind 500 Euro fällig, ist das Pferd trächtig weitere 1.100.
© getty
Neben viel Spaß ist auch der finanzielle Aspekt bedeutsam: Hengst D'Avie wurde im Sommer 2020 für kolportierte zwei Millionen Euro erworben. Für eine Besamung vom Doppel-Weltmeister sind 500 Euro fällig, ist das Pferd trächtig weitere 1.100.
Das neueste Müller-Projekt heißt Greenforce. Das Start-Up aus München ist ein Lebensmittelhersteller, der vegane Fleischalternativen auf Erbsenbasis anbietet. Mit Joko Winterscheidt ist auch ein weiterer Promi an Bord.
© getty
Das neueste Müller-Projekt heißt Greenforce. Das Start-Up aus München ist ein Lebensmittelhersteller, der vegane Fleischalternativen auf Erbsenbasis anbietet. Mit Joko Winterscheidt ist auch ein weiterer Promi an Bord.
ROBERT LEWANDOWSKI: Wohl keiner hat beim FC Bayern hat so viele Nebeneinkünfte wie Lewandowski: Mit seiner Frau Anna ist der Pole an rund 30 Projekten und Unternehmen finanziell beteiligt.
© getty
ROBERT LEWANDOWSKI: Wohl keiner hat beim FC Bayern hat so viele Nebeneinkünfte wie Lewandowski: Mit seiner Frau Anna ist der Pole an rund 30 Projekten und Unternehmen finanziell beteiligt.
Der Stürmer vertreibt zum Beispiel seinen eigenen Kaffee. Ein Kilo Espressobohnen von „RL9“ ist für schlappe 20 Euro erhältlich. Die Vorbereitung der Produktreihe nahm ganze zwei Jahre in Anspruch.
© Instagram/_rl9
Der Stürmer vertreibt zum Beispiel seinen eigenen Kaffee. Ein Kilo Espressobohnen von „RL9“ ist für schlappe 20 Euro erhältlich. Die Vorbereitung der Produktreihe nahm ganze zwei Jahre in Anspruch.
Außerdem hat er im Oktober in Warschau das "Nine's" eröffnet - Lewandowskis eigenes (dreistöckiges) Restaurant. Im Erdgeschoss befindet sich - na klar - eine Sportsbar. Im zweiten und dritten Stock befindet sich das Restaurant.
© Instagram/nines_restaurant_sportsbar
Außerdem hat er im Oktober in Warschau das "Nine's" eröffnet - Lewandowskis eigenes (dreistöckiges) Restaurant. Im Erdgeschoss befindet sich - na klar - eine Sportsbar. Im zweiten und dritten Stock befindet sich das Restaurant.
Der neueste Streich der Lewandowskis kommt aus dem Gaming-Bereich. Mit dem mitgegründeten Unternehmen "RL9 Games" kommt demnächst ein Videospiel das den Namen "Football Coach" tragen soll.
© Instagram/_rl9
Der neueste Streich der Lewandowskis kommt aus dem Gaming-Bereich. Mit dem mitgegründeten Unternehmen "RL9 Games" kommt demnächst ein Videospiel das den Namen "Football Coach" tragen soll.
ALPHONSO DAVIES: Es macht nicht nur Spaß dem Linksverteidiger auf dem Platz zuzusehen, sondern auch wenn er bei der Streaming-Plattform Twitch FIFA 22 spielt. Das sagen zumindest die Zahlen.
© getty
ALPHONSO DAVIES: Es macht nicht nur Spaß dem Linksverteidiger auf dem Platz zuzusehen, sondern auch wenn er bei der Streaming-Plattform Twitch FIFA 22 spielt. Das sagen zumindest die Zahlen.
Der Kanadier hat bei Twitch inzwischen fast 313.000 Follower. Im Oktober 2021 waren mehr als 5000 zahlende Abonnenten dabei. Das entspricht rund 20.000 Euro. Für einen Monat! Ein schönes Extra für ein bisschen Zocken!
© youtube/ alphonso davies
Der Kanadier hat bei Twitch inzwischen fast 313.000 Follower. Im Oktober 2021 waren mehr als 5000 zahlende Abonnenten dabei. Das entspricht rund 20.000 Euro. Für einen Monat! Ein schönes Extra für ein bisschen Zocken!
MANUEL NEUER: Seit Oktober 2021 beteiligt sich der Keeper beim Berliner Fitness-Unternehmen Vaha. Dort werden virtuelle Fitnessspiegel produziert, die den Sportler auf Fehler beim Training hinweisen.
© getty
MANUEL NEUER: Seit Oktober 2021 beteiligt sich der Keeper beim Berliner Fitness-Unternehmen Vaha. Dort werden virtuelle Fitnessspiegel produziert, die den Sportler auf Fehler beim Training hinweisen.
"Es ist unkompliziert und macht viel Spaß", erklärt Neuer über das zugegeben recht ungewöhnliche Fitness-Programm.
© VAHA
"Es ist unkompliziert und macht viel Spaß", erklärt Neuer über das zugegeben recht ungewöhnliche Fitness-Programm.
NIKLAS SÜLE: Gemeinsam mit seinem Bruder erwarb der Bayern-Star ihre ehemalige Stammbar im hessischen Mörfelden-Walldorf. "Aus Bargesprächen entstand ein Traum", sagte er der GQ.
© getty
NIKLAS SÜLE: Gemeinsam mit seinem Bruder erwarb der Bayern-Star ihre ehemalige Stammbar im hessischen Mörfelden-Walldorf. "Aus Bargesprächen entstand ein Traum", sagte er der GQ.
"Mein Bruder Fabian ist 2013 zum Studieren nach New York gegangen. Vier Jahre war er dort. Immer, wenn er zur Weihnachtszeit nach Hause gekommen ist, haben wir uns im 'Peoples' getroffen und stundenlang geredet", erzählte Süle.
© getty
"Mein Bruder Fabian ist 2013 zum Studieren nach New York gegangen. Vier Jahre war er dort. Immer, wenn er zur Weihnachtszeit nach Hause gekommen ist, haben wir uns im 'Peoples' getroffen und stundenlang geredet", erzählte Süle.
OLIVER KAHN: Beim Titan dreht sich weiter alles um das Thema Torwart. Goalplay ist eine App zur Verbesserung des Torwartspiels. Bis Ende 2019 war er Geschäftsführer, seitdem ist der Bayern-Vorstand als Gesellschafter weiterhin involviert.
© getty
OLIVER KAHN: Beim Titan dreht sich weiter alles um das Thema Torwart. Goalplay ist eine App zur Verbesserung des Torwartspiels. Bis Ende 2019 war er Geschäftsführer, seitdem ist der Bayern-Vorstand als Gesellschafter weiterhin involviert.
In der App kann man sich Tipps vom ehemaligen Welttorhüter holen. Auf der Webseite des Unternehmens wird sogar mit Kahn als persönlichem Coach geworben.
© Goalplay
In der App kann man sich Tipps vom ehemaligen Welttorhüter holen. Auf der Webseite des Unternehmens wird sogar mit Kahn als persönlichem Coach geworben.
JEROME BOATENG: Auch die ehemaligen Bayern-Stars versuchen, sich ein weiteres Standbein aufzubauen. Das beweist der Lyon-Verteidiger! Im Jahr 2018 erschien erstmals sein Personality-Magazin BOA. Mittlerweile ist der Vertrieb jedoch eingestellt.
© getty
JEROME BOATENG: Auch die ehemaligen Bayern-Stars versuchen, sich ein weiteres Standbein aufzubauen. Das beweist der Lyon-Verteidiger! Im Jahr 2018 erschien erstmals sein Personality-Magazin BOA. Mittlerweile ist der Vertrieb jedoch eingestellt.
Seine Sonnenbrillenmarke "JB by Jerome Boateng", die hochwertige Designerbrillen vertreibt, gibt es dafür noch. Kein Wunder, dass Boateng von der Zeitschrift GQ zum Best Dressed Man 2015 und Man of the Year 2016 gekürt wurde.
© getty
Seine Sonnenbrillenmarke "JB by Jerome Boateng", die hochwertige Designerbrillen vertreibt, gibt es dafür noch. Kein Wunder, dass Boateng von der Zeitschrift GQ zum Best Dressed Man 2015 und Man of the Year 2016 gekürt wurde.
LEROY SANE: Einige Bayern Stars sind bei ihren Sportausrüstern aber auch als Model gefragt. So präsentierte Sane zuletzt neue Unterwäsche für Nike.
© Nike
LEROY SANE: Einige Bayern Stars sind bei ihren Sportausrüstern aber auch als Model gefragt. So präsentierte Sane zuletzt neue Unterwäsche für Nike.
SERGE GNABRY: Auch Gnabry ist öfters als Model im Einsatz. Der 26-Jährige gehört zu den Gesichtern von Adidas und tritt häufiger in Kampagnen des Sportartikelherstellers auf.
© adidas
SERGE GNABRY: Auch Gnabry ist öfters als Model im Einsatz. Der 26-Jährige gehört zu den Gesichtern von Adidas und tritt häufiger in Kampagnen des Sportartikelherstellers auf.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung