Transfer-News: Die besten Gerüchte und Top-Deals am 6. Juli

 
ALVARO MORATA (Atletico Madrid): Alvaro Morata wechselt vom FC Chelsea zu Atletico Madrid. Der 26 Jahre alte Mittelstürmer ist seit der Rückrunde der abgelaufenen Saison für 18 Monate an Atletico verliehen, am 1. Juli 2020 wird er fest verpflichtet.
© getty
ALVARO MORATA (Atletico Madrid): Alvaro Morata wechselt vom FC Chelsea zu Atletico Madrid. Der 26 Jahre alte Mittelstürmer ist seit der Rückrunde der abgelaufenen Saison für 18 Monate an Atletico verliehen, am 1. Juli 2020 wird er fest verpflichtet.
Laut übereinstimmenden Medienberichten soll die Ablösesumme für den zweimaligen Champions-League-Sieger mit Real Madrid 56 Millionen Euro betragen. Bei den Blues besaß er noch einen Vertrag bis 2022.
© getty
Laut übereinstimmenden Medienberichten soll die Ablösesumme für den zweimaligen Champions-League-Sieger mit Real Madrid 56 Millionen Euro betragen. Bei den Blues besaß er noch einen Vertrag bis 2022.
ROMELU LUKAKU (Manchester United): Sky-Experte Gianluca Di Marzio berichtet, dass Juventus Turin die Red Devils wegen Lukaku kontaktierte. Unklar ist demnach aber noch, ob die Turiner damit nur Unruhe im Lager von Erzrivale Inter Mailand stiften möchten.
© getty
ROMELU LUKAKU (Manchester United): Sky-Experte Gianluca Di Marzio berichtet, dass Juventus Turin die Red Devils wegen Lukaku kontaktierte. Unklar ist demnach aber noch, ob die Turiner damit nur Unruhe im Lager von Erzrivale Inter Mailand stiften möchten.
Inter Mailand, deren neuer Trainer Antonio Conte bereits während seiner Zeit beim FC Chelsea an Lukaku dran war, zeigt zurzeit offen Interesse am Belgier. Die Nerazzurri müssten wohl aber Mauro Icardi verkaufen, um sich Lukaku leisten zu können.
© getty
Inter Mailand, deren neuer Trainer Antonio Conte bereits während seiner Zeit beim FC Chelsea an Lukaku dran war, zeigt zurzeit offen Interesse am Belgier. Die Nerazzurri müssten wohl aber Mauro Icardi verkaufen, um sich Lukaku leisten zu können.
MERIH DEMIRAL (US Sassuolo --> Juventus): 15 Mio. Euro legte die Alte Dame für den Innenverteidiger vom Serie-A-Konkurrenten auf den Tisch und sorgte damit für den Fall vor, dass Matthijs de Ligt doch nicht kommt.
© getty
MERIH DEMIRAL (US Sassuolo --> Juventus): 15 Mio. Euro legte die Alte Dame für den Innenverteidiger vom Serie-A-Konkurrenten auf den Tisch und sorgte damit für den Fall vor, dass Matthijs de Ligt doch nicht kommt.
Demiral wechselte erst im Winter für rund neun Millionen Euro zu Sassuolo und wurde dort absoluter Stammspieler. In der türkischen Nationalmannschaft ist er ebenfalls Stammspieler.
© getty
Demiral wechselte erst im Winter für rund neun Millionen Euro zu Sassuolo und wurde dort absoluter Stammspieler. In der türkischen Nationalmannschaft ist er ebenfalls Stammspieler.
GONZALO HIGUAIN (Juventus): Die AS Roma hat erneut das Interesse hinterlegt. Auf einer Pressekonferenz sprach Sportdirektor Gianluca Petrachi in höchsten Tönen vom Juve-Angreifer: "Um den echten Higuaín wiederzufinden, gibt es nichts Besseres als Rom."
© getty
GONZALO HIGUAIN (Juventus): Die AS Roma hat erneut das Interesse hinterlegt. Auf einer Pressekonferenz sprach Sportdirektor Gianluca Petrachi in höchsten Tönen vom Juve-Angreifer: "Um den echten Higuaín wiederzufinden, gibt es nichts Besseres als Rom."
NICOLAS PEPE (OSC Lille): Lille-Präsident Gerard Lopez hat gegenüber RMC Sport bestätigt, dass der FC Liverpool Kontakt zu den Beratern des hochtalentierten Flügelstürmers aufgenommen hat. Gespräche mit dem Klub habe es jedoch noch nicht gegeben.
© getty
NICOLAS PEPE (OSC Lille): Lille-Präsident Gerard Lopez hat gegenüber RMC Sport bestätigt, dass der FC Liverpool Kontakt zu den Beratern des hochtalentierten Flügelstürmers aufgenommen hat. Gespräche mit dem Klub habe es jedoch noch nicht gegeben.
An Pepe, der 2018/19 22 Treffer erzielte und noch einen Vertrag bis 2022 hat, sollen auch der FC Bayern und andere Top-Klubs interessiert sein. Zwei Angebote habe es laut Lopez bereits gegeben. Pepe will sich nach dem Afrika-Cup entscheiden.
© getty
An Pepe, der 2018/19 22 Treffer erzielte und noch einen Vertrag bis 2022 hat, sollen auch der FC Bayern und andere Top-Klubs interessiert sein. Zwei Angebote habe es laut Lopez bereits gegeben. Pepe will sich nach dem Afrika-Cup entscheiden.
DARIO DUMIC (FC Utrecht --> Darmstadt 98): Der bosnische Nationalspieler kommt auf Leihbasis zu den Lilien und ist kein Neuling in der 2. Liga: In der vergangenen Saison war Dumic bereits an Dynamo Dresden ausgeliehen und bestritt 25 Spiele.
© getty
DARIO DUMIC (FC Utrecht --> Darmstadt 98): Der bosnische Nationalspieler kommt auf Leihbasis zu den Lilien und ist kein Neuling in der 2. Liga: In der vergangenen Saison war Dumic bereits an Dynamo Dresden ausgeliehen und bestritt 25 Spiele.
1 / 1
Werbung
Werbung