Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB-Nachwuchs auf Final-Kurs

Von SPOX
Die Jugend des BVB bezwang den VfL Wolfsburg

Die A-Junioren von Borussia Dortmund haben einen großen Schritt Richtung Titelverteidigung gemacht. Beim VfL Wolfsburg siegten die Schwarzgelben im Halbfinal-Hinspiel mit 3:2 (1:2).

VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund 2:3 (2:1)

Tore: 1:0 Mason (14.), 1:1 Heuer (23./Eigentor), 2:1 Tachie (44.), 2:2 Burnic (75.), 2:3 Burnic (84./FE)

VfL Wolfsburg: Menzel - Itter, Heuer, Jaeckel, Goransch - Mason, Neuwirt, Saglam - Tachie (72. Klump), Nieland (81. Herrmann), McKinze Gaines

Borussia Dortmund: Bansen - Passlack, Kilian, Pieper, Beste - Mangala, Burnic - Bulut (72. Laukart), Kopacz (87. Schwermann), Wanner (61. Kyeremateng) - Amenyido (76. Serra).

Als ungeschlagener Staffelmeister des Nordens - in der Saison gab es für die Jungwölfe 23 Siege und drei Remis ohne eine einzige Niederlage - musste der VfL vor den Augen der gesamten Profimannschaft der Wölfe einen mächtigen Dämpfer im Rennen um den Meistertitel der A-Junioren hinnehmen. Und das trotz zweimaliger Führung.

Timothy Mason nutzte bereits nach 14 Minuten einen Ballverlust des BVB in der Vorwärtsbewegung zur Führung, den unglücklichen Ausgleich durch Jannis Heuers Eigentor (23.) bügelt Richmond Tachie quasi mit dem Pausenpfiff wieder aus (44.).

Doch die zweite Hälfte im Wolfsburger AOK-Stadion wurde zum Debakel für die Wölfe: BVB-Kapitän Dzenis Burnic mit einem Fernschuss (75.) und nach einem leichtsinnigen Foul von VfL-Torhüter Phillip Menzel an David Kopacz sechs Minuten vor dem Ende vom Punkt sicherte den Schwarzgelben am Ende den Sieg. Burnic hate den BVB bereits am letzten Spieltag zur Staffelmeisterschaft geschossen.

Das Rückspiel steigt am 15. Mai um 18.30 Uhr. In diesem greift die Auswärtstorregel der Europapokalwettbewerbe nicht. Das andere Halbfinale wird zwischen dem FC Bayern und Schalke ausgetragen.

Alle Fußball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung