Cookie-Einstellungen
Fussball

Medien: Trainer Neururer aus dem Koma erwacht

SID
Peter Neururer hatte am Samstag beim Golfspielen in Gelsenkirchen einen Infarkt erlitten
© Getty

Trainer Peter Neururer ist nach einem Herzinfarkt aus dem künstlichen Koma geholt worden. Er soll am Montag kurz nach 17 Uhr seine Augen geöffnet und seine Angehörigen erkannt haben. Das berichtet die "Bild"-Zeitung (Dienstagausgabe).

Erste neurologische Untersuchungen hätten ergeben, dass er wohl keinen Hirnschaden erlitten hat. Der Zustand sei aber weiter kritisch. "Ich bin überglücklich, dass es meinem Mann wieder besser geht", sagte Ehefrau Antje Neururer der "Bild".

Der frühere Bundesliga-Coach Neururer hatte am vergangenen Samstag beim Golfspielen mit Freunden in Gelsenkirchen einen Infarkt erlitten und musste reanimiert werden. Er liegt in einer Gelsenkirchener Klinik. Dort war am späten Montagnachmittag niemand für eine Auskunft zu erreichen.

"Sein Herz scheint stabil"

Dass Neururer außer Lebensgefahr sein soll, hatte zuvor schon ein Freund des 57-Jährigen der Zeitung "RevierSport" bestätigt. "Sein Herz scheint stabil zu sein, wir können wohl sagen, dass er Glück im Unglück gehabt hat", wurde Karl-Heinz Bauer zitiert.

Neururer hatte in der Vergangenheit unter anderem für Schalke 04, den VfL Bochum, Hannover 96 und Hertha BSC als Coach gearbeitet. Zuletzt hatte Neururer bis 2009 den MSV Duisburg trainiert.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung