Cookie-Einstellungen
Fussball

Real-Madrid-Sperren: Glimpflich davongekommen

Von Tickerer: Marcus Blumberg/ Fabian Huwe
Real Madrids Pepe muss eine Sperre von zwei Spielen absitzen
© Imago

15.10 Uhr: Der 1. FC Köln hat seine für heute angesetzte Aufsichtsratssitzung abgesagt. Begründung: Der Verwaltungsrat hat seine Gespräche mit möglichen Vorstandskandidaten noch nicht abgeschlossen. Die Sitzung soll nun in der kommenden Woche nachgeholt werden. Die Suche nach einem neuen Vorsitzenden geht also erstmal weiter.

14.50 Uhr: Gestern machte das Gerücht die Runde, dass Christian Fuchs als Kandidat beim FC Barcelona gehandelt werde. Der Berater des Österreichers dementierte nun aber gegenüber dem "Kurier": "Davon habe ich nichts gehört und ich kann es mir auch nicht vorstellen", räumte aber auch ein: "Es spricht für die Leistungen von Christian, dass er in einer wichtigen Zeitung aus Barcelona überhaupt als Kandidat genannt wird."

14.35 Uhr: Der 1. FC Kaiserslautern kämpft mit aller Macht gegen den Abstieg. Krassimir Balakow soll die Roten Teufel vor dem Sturz in die 2. Liga bewahren. Gelingt ihm das? Du kannst ein Spiel des FCK live am Betzenberg erleben - und zwar kostenlos! Wie das geht? Einfach für das DB Fußball Camp bewerben und zwei Karten für das Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg gewinnen. Und das ist längst nicht alles. Rund um den Spieltag darfst Du in Lautern hinter die Kulissen blicken und dort trainieren, wo sonst nur die Stars üben. Alles kostenlos! Einfach anmelden und dabei sein. Hier geht's lang...

14.15 Uhr: Die Shopping-Tour des FC St. Pauli beim SC Paderborn geht weiter. Wie das "Westfalen-Blatt" berichtet, wird Innenverteidiger Sören Gonther zum Kiez-Klub wechseln. Zuvor sicherten sich die Hamburger bereits die Dienste vom anderen Innenverteidiger des SCP, Florian Mohr. Und St. Paulis Trainer Andre Schubert kam bekanntlich auch aus Paderborn in den Norden.

13.50 Uhr: Wayne Rooney hat einen verdammt harten Schuss. Was die Präzision angeht, gibt es hingegen dann und wann mal einen Ausreißer. Vor dem Spiel am letzten Sonntag bei den Wolverhampton Wanderers ging eines seiner Geschosse beim Warmschießen auf die Tribüne. Und er traf einen neunjährigen Jungen, der gerade noch seine Arme hochreißen konnte, um seinen Kopf zu schützen. Die Folge: Der kleine Jamie brach sich das rechte Handgelenk. "Es fühlte sich an als hätte eine Rakete meinen Arm getroffen", so der Fan. Die erste Hälfte überstand er noch trotz Schmerzen, dann ging es jedoch zum Arzt, wie die "Daily Mail" berichtet. Wayne Rooney entschuldigte sich danach via Twitter und schickte dem Jungen ein signiertes Trikot als Entschädigung.

13.30 Uhr: Das schwedische Stürmer-Talent John Guidetti - derzeit von Manchester City an Feyenoord ausgeliehen - hat wenig Lust darauf, im Sommer nach Manchester zurückzukehren, wenn er nicht Teil der ersten Mannschaft sein werde. Vor seinem Leihgeschäft spielte er nur in der Reserve. "Ich weiß nicht, was City denkt, aber ich will Fußball spielen", so der 19-Jährige. Für seine Zukunft äußert er gegenüber der "Daily Mail" eine Hoffnung: "Vielleicht kriege ich ja die Chance, zu einem großen Team zu gehen", der auf ihn baue. Seit einigen Wochen gibt es Gerüchte, nach denen auch der FC Bayern am Schweden interessiert sei.

13.00 Uhr: Manchester City war lange Zeit Tabellenführer der Premier League, bis sie dann vor kurzem vom Stadtrivalen an der Spitze abgelöst wurden. Nun liegt man mit einem Punkt Rückstand auf dem zweiten Rang, gibt sich aber kämpferisch. Samir Nasri äußert sich sogar äußerst offensiv: "Wissen Sie was? Ich hoffe, sie gewinnen alle ihre Spiele und wir alle unsere, damit wir eine Art Finale gegeneinander spielen können." Der Franzose fährt fort: "Das wäre fantastisch für die Fans. Und für uns auch." Beide Teams treffen am 30. April (36. Spieltag) ein letztes Mal in dieser Saison aufeinander. Die Partie steigt im Etihad Stadium.

12.35 Uhr: Die EM 2012 steht vor der Tür, Zeit also für neue Schuhe! Ausrüster Nike bringt etwa seinen neuen Mercurial Vapor 8 auf den Markt. Einer der Topspieler, die damit spielen werden, ist Bayerns Franck Ribery. Das besondere an den Tretern ist, dass sie bestickt sind mit den Namen seiner Kinder Hiziya, Shahinez und Seif sowie der französischen Nationalflagge. Premiere feiern die Schuhe am Samstag gegen Hannover 96 (15.15 Uhr im LIVE-TICKER).

12.15 Uhr: Der FC Barcelona ist auf Verteidiger-Suche. Carles Puyol wird nicht jünger und ist immer häufiger verletzt. Zeit also für eine Blutauffrischung. Wie die "Daily Mail" berichtet, ist Barca jetzt offenbar auf der Insel fündig geworden. Demnach stehe David Luiz vom FC Chelsea hoch im Kurs. So hoch sogar, dass man dem Bericht zufolge bereit wäre, umgerechnet rund 42 Millionen Euro für den Brasilianer auf den Tisch zu legen. Das Blatt bezweifelt jedoch, dass Chelsea schwach werden könnte, da man bei den Blues große Stücke auf den Innenverteidiger hält.

11.40 Uhr: Bayer Leverkusen vermeldet, dass Mittelfeldspieler Renato Augusto sowie Stürmer Stefan Kießling am Donnerstag wieder am Mannschaftstraining teilgenommen haben und dieses auch heute wieder tun werden.

11.15 Uhr: Der BVB hat offenbar Interesse an Edgar Prib von Greuther Fürth. Angeblich soll es laut "Der Westen" bereits ein Gespräch mit dem Berater des in Russland geborenen deutschen Mittelfeldspielers gegeben haben.

10.45 Uhr: Luis Suarez ist sehr beliebt in Liverpool. Folglich möchte man ihn über das Saisonende hinaus halten. An sich sollte das kein Problem sein, da sein Vertrag noch bis 2016 läuft. Dennoch kündigte der Leitende Direktor der Reds, Ian Ayre, Vertragsgespräche mit Suarez' Agenten für den Sommer an: "Ich bin mir sicher, dass unser Fußball-Direktor Damien Comolli mit seinem Agenten sprechen wird." Für den Stürmer hat Ayre nur positive Worde übrig: "Wer würde ihn nicht haben wollen? Er ist absolut fantastisch. Er ist solch ein sehr beliebter Spieler in der Mannschaft."

10.15 Uhr: Ist ein unprofessioneller Lebenswandel Schuld an der Verletzungsmisere von Werder Bremen? "Bild" berichtet, dass Sportdirektor Klaus Allofs genau das überprüfen will angesichts von zwölf verletzten Spielern: "Der Klub tut unheimlich viel für die Spieler, aber sie tragen auch Verantwortung." Dann erläutert er: "Wir wollen wissen, wie ihre Essgewohnheiten sind, wie sie regenerieren. Wir müssen das alles überprüfen."

10.00 Uhr: Und noch mal ManUtd: Sir Alex Ferguson scheint sich laut "The Metro" für den Sommer fest vorgenommen zu haben, Rechtsverteidiger Nathaniel Clyne von Crystal Palace zu verpflichten. Der 20-Jährige wäre dann ablösefrei, United müsste jedoch eine Ausbildungsentschädigung an die Süd-Londoner zahlen.

9.45 Uhr: Unser erster Blick nach England geht zum derzeitigen Tabellenführer der Premier League, Manchester United. Die "Daily Mail" berichtet, dass der Meister an Nicolas Gaitan von Benfica interessiert ist. Die Red Devils sollen aber nur bereit sein, maximal 26 Millionen Euro zu investieren. Im Vertrag des Flügelspielers ist jedoch eine Ablöse von knapp 48 Millionen festgeschrieben.

9.30 Uhr: Schlechte Nachrichten aus Italien: Die "Gazzetta dello Sport" berichtet, dass sich Miroslav Klose von Lazio Rom in einem Trainingsspiel verletzt habe. Man befürchtet eine Oberschenkelzerrung und eine mehrwöchige Pause. Der Nationalstürmer soll bereits am Donnerstag zur genaueren Untersuchung nach München geflogen sein.

9.15 Uhr: Was glaubt Ihr: Lässt sich Bayern nach Marco Reus ein weiteres Mal vom BVB einen Spieler vor der Nase wegschnappen?

9.10 Uhr: Gestern machte die Meldung die Runde, dass Lucas Barrios die Dortmunder Borussia zum Saisonrechte Richtung Asien verlassen werde. Dies ist zwar weiterhin nicht bestätigt, hält die Medien aber nicht ab, schon mal über einen Nachfolger zu spekulieren. "Sport-Bild" will wissen, dass Sebastian Polter vom VfL Wolfsburg ein Kandidat sein soll. Zudem wird erwähnt, dass Wöfle-Trainer Felix Magath nicht gewillt sei, das Gehalt des 20-Jährigen anzuheben.

9.05 Uhr: Blüht uns ein neues Pokerspiel um ein deutsches Talent? Wie die "Bild" berichtet, sollen Bayern München, Borussia Dortmund und Schalke 04 allesamt am Mainzer Defensiv-Allrounder Jan Kirchhoff interessiert sein. Der 21-Jährige bestätigt Anfragen: "Bei meinem Berater haben sich Interessenten gemeldet, das stimmt." Beim Verein scheint sich indes noch niemand gemeldet zu haben: "Uns liegt kein Angebot vor", so Manager Christian Heidel. Er räumt jedoch ein: "Der Liga-Funk sagt, dass einige Klubs interessiert sind, ja." Das Blatt schreibt zudem, dass die Mainzer mindestens fünf Millionen Euro bei einem Transfer erwarten.

9.00 Uhr: Guten Morgen aus München. Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und das nächste Bundesligawochenende steht vor der Tür. Wir werden unser Bestes geben, euch eben darauf einzustimmen. Ansonsten liefern wir euch wie immer alles vom Tage.

Rund um den Ball im Archiv

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung