Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Perez mit Bestzeit - Schumacher mit Problemen

Von SPOX/sid

Sergio Perez hat zum Auftakt des Großen Preises von Aserbaidschan Hoffnung auf den nächsten Erfolg in der Formel 1 geweckt. Der Monaco-Sieger drehte am Freitag im ersten freien Training von Baku in 1:45,476 Minuten die schnellste Runde.

Der Mexikaner lag im Red Bull 0,127 Sekunden vor dem zweitplatzierten Ferrari-Star Charles Leclerc. Weltmeister und WM-Spitzenreiter Max Verstappen hatte im Red Bull als Dritter mehr als drei Zehntelsekunden Rückstand.

Mick Schumacher erlitt derweil einen weiteren Rückschlag. Der 23-Jährige musste seinen Haas gleich zu Beginn der Session mit einem großen Leck im Kühlsystem abstellen. Schumacher steht nach seinem neuerlichen Totalschaden in Monaco vor zwei Wochen unter Druck. Sebastian Vettel, der im Vorjahr überraschend das Podium erreicht hatte, beendete das Training auf dem 14. Rang.

Formel 1: 1. Freies Training in Aserbaidschan - Endergebnis

1. Freies Training in Aserbaidschan
PlatzNameZeit
1.Sergio Perez1:45.476
2.Charles Leclerc+0.127
3.Max Verstappen+0.334

Formel 1: 1. Freies Training in Aserbaidschan im Liveticker zum Nachlesen

Ende 1. Training: Das 1. Training auf dem Baku City Circuit ist beendet und nach einer Startübung geht es für die Fahrer zurück an die Boxen. Vierter wird Carlos Sainz vor Fernando Alonso. Lewis Hamilton ist Sechster. Die Top Ten komplettieren Yuki Tsunoda, George Russell, Pierre Gasly und Esteban Ocon.

Sergio Pérez gewinnt das 1. Training des Aserbaidschan Grand Prix: Die Zeit ist abgelaufen. Die beste Zeit im 1. Training konnte Sergio Pérez fahren, der eine 1:45.476 fahren konnte. 0,127 Sekunden dahinter rangiert Charles Leclerc. Max Verstappen hatten 0,3 Sekunden zum Teamkollegen gefehlt.

Die letzten Minuten laufen: Die letzten Minuten im Training sind angebrochen. Viele legen einen Mini-Longrun ein. Verbesserung wird es aber wohl nicht mehr geben.

Leclerc trennt die Red Bull: Charles Leclerc hat sich derweil auf die zweite Position setzen können. 0,127 Sekunden fehlen ihm in Richtung Sergio Pérez. Max Verstappen hat 0,3 Sekunden Abstand.

Ricciardo am Ende des Feldes: Daniel Ricciardo ist auch in diesem Jahr bei McLaren unter Druck. Bislang konnte er nicht mit Teamkollege Norris mithalten und auch in Baku kommt er bislang nicht optimal ins Wochenende. Ricciardo liegt auf Platz 18 und damit sind einzig Latifi und Schumacher langsamer, die nach Defekten früh ausgeschieden waren.

Verkehr ein Thema: Auf dem Kurs in Baku ist auch der Verkehr im wieder ein Thema. Leclerc schob vor einigen Minuten Frust, weil ihm Russell im Weg stand. Jetzt schickt Sebastian Vettel ein Handzeichen in Richtung einer den beiden AlphaTauri.

Vettel rutscht aus den Top Ten: Während sich Leclerc inzwischen auf Platz zwei verbessern konnte, ist Vettel aus den Top Ten hinausgerutscht. Der Heppenheimer war ein anderes Programm gefahren und ist derzeit auf dem Medium.

Leclerc kommt nicht vorbei: In seinem ersten Versuch kommt Charles Leclerc schon einmal nicht an Sergio Pérez vorbei. Sauber war die Runde des Monegassen aber nicht. Leclerc hatte mit Verkehr und einem Verbremser zu kämpfen.

Mercedes weit abgeschlagen: Derzeit weit abgeschlagen sind die beiden Mercedes-Piloten. George Russell ist auf dem achten Platz zu finden und liegt 2,2 Sekunden hinter dem schnellsten Fahrer. Lewis Hamilton liegt derzeit gar 3,5 Sekunden zurück. Er ist allerdings bislang auch erst den Medium gefahren.

Neue beste Runde von Sergio Pérez: Sergio Pérez setzt eine neue Rundenbestzeit, Mit einer 1:45.476 geht es mit 0,3 Sekunden an Verstappen vorbei. Carlos Sainz fehlen 0,5 Sekunden nach seiner ersten Softrunde.

Vettel setzt sich in Top Ten: Sebastian Vettel war zu Beginn den Soft gefahren und ist jetzt auf dem Medium unterwegs. Eine Verbesserung gibt es von ihm aber dennoch und er kann sich auf Position acht schieben.

Boxenfunk Max Verstappen: "Der Wind ist wirklich unglaublich", funkt Verstappen. Eine Wiederholung zeigt, wie sehr der Heckflügel des Red Bulls unter DRS wackelt.

Neue beste Runde von Max Verstappen: Max Verstappen setzt auf der weichsten Mischung eine neue Rundenbestzeit. 1:45.810 Minuten hatte er gebraucht. Charles Leclerc steht noch in der Box. Der zweite Ferrari von Sainz fährt gerade wieder raus.

Stroll im Notausgang: Lance Stroll sorgt kurzzeitig für gelbe Flaggen. Der Kanadier war in Kurve 4 im Notausgang gelandet. Passiert ist aber nichts und er kann seine Fahrt fortsetzen.

Verstappen auf Softs: Auch Max Verstappen ist wieder rausgefahren und testet jetzt zum ersten Mal an diesem Wochenende die weichste Reifenmischung am Auto. So langsam wird es wieder voller auf dem Asphaltband von Baku.

Boxenfunk Pierre Gasly: Pierre Gasly meldet über Funk, starkes Springen auf der langen Geraden. "Danke für die Rückmeldung", antwortet sein Ingenieur, der hinzufügt, dass auch alle anderen mit Bouncing zu kämpfen haben.

Magnussen mit Soft: Kevin Magnussen ist mit frischen Softs wieder zurück auf der Strecke und kann sich mit der weichsten Mischung gleich einmal für ein paar Plätze verbessern.

Viele in den Boxen: Auf der Strecke ist es kurz vor der Halbzeit des Rennens ruhiger geworden. Der Großteil des Feldes befindet sich nach dem ersten Runs in den Garagen.

Neue beste Runde von Max Verstappen: Max Verstappen nutzt das gleich einmal und setzt mit einer 1:46.477 die neue Bestzeit hin. Bei Sergio Pérez geht es mit 0,068 Sekunden Abstand auf Platz zwei nach vorne. Leclerc ist Dritter vor Gasly und Tsunoda. Vettel findet sich aktuell auf Rang 14 wieder, ist aber derzeit in der Box.

Strecke freigegeben: Die Strecke ist wieder freigegeben und es kann wieder überall Vollgas gegeben werden.

Leclerc fast dran: Charles Leclerc hat seine Bestzeit inzwischen noch mal verbessern können und liegt nur noch 0,067 Sekunden hinter Max Verstappen.

Virtuelles Safety Car: Das virtuelle Safety Car kommt einmal mehr um Einsatz. Dieses Mal wegen Nicholas Latifi, der in Kurve 5 im Notausgang steht "Das Auto ist einfach abgestorben", funkt er an seine Box.

Boxenfunk Max Verstappen: "Der Wind ist ziemlich wild", kommentiert Max Verstappen über seinen Funk. Das Rennen in Baku ist ja dafür bekannt, dass hier oft viel Wind ist.

Leclerc arbeitet sich ran: Charles Leclerc arbeitet sich mit dem Ferrari um 0,7 Sekunden an Verstappen heran. Nicht übel, wenn man bedenkt, dass er auf dem harten Reifen ist.

Mauerkuss von Stroll: Lance Stroll kommt in Kurve 4 weit heraus und berührt kurzzeitig die Mauer. Scheint aber, als wäre er ohne großen Schaden davongekommen. Lewis Hamilton ist derweil im Notausgang von Kurve 4.

Neue beste Runde von Max Verstappen: Max Verstappen drückt die Rundenbestzeit nach unten. Inzwischen hat er eine 1:46.932 zu Buche stehen. Auch beim Teamkollegen gibt es die Steigerung. Mit 1,4 Sekunden Abstand Dritter ist Fernando Alonso. Vettel wurde seinerseits bis auf Platz neun zurückgereicht.

Strecke wieder freigegeben: Die Strecke ist wieder freigegeben. Führender bleibt Verstappen mit einer 1:48.574. 0,9 Sekunden dahinter folgt Sergio Pérez. Sebastian Vettel konnte sich gerade auf Rang fünf verbessern.

Virtuelles Safety Car: Das virtuelle Safety Car kommt zum Einsatz, während das Auto von der Strecke geschoben wird. Wiederholungen zeigen derweil, wie während der Fahrt Wasser regelrecht aus dem Haas läuft. Da muss schon was Größeres am Auto gewesen sein. Für Schumacher ist das natürlich ärgerlich, denn er verliert viel Zeit auf dem Stadtkurs.

Defekt bei Mick Schumacher: Defekt bei Mick Schumacher! Der Haas-Pilot steht in einer der Notausgänge. Es gibt ein Problem mit dem Wasserdruck, wie es über Funk heißt.

Neue beste Runde von Max Verstappen: Charles Leclerc legt eine 1:51.632 hin. Wenig später kommt Verstappen über die Linie und ist gleich mal deutlich schneller. 1:48.574 Minuten hatte der Niederländer für seine Runde benötigt. Noch muss das aber nichts bedeuten, denn Verstappen ist dafür bekannt, dass er sich schnell auf einer Strecke zurechtfindet. Leclerc fährt zudem den härtesten Reifen.

Erste Rundenzeiten stehen: Die ersten Rundenzeiten stehen. Valtteri Bottas liefert die 1:53.677 ab. Da wird es aber sicherlich noch deutlich nach unten gehen. Unter anderem Leclerc und Verstappen sind derzeit schnell unterwegs.

Das komplette Feld unterwegs: Jetzt ist auch das komplette Feld unterwegs. Die Red Bull, Russell, Albon und Magnussen gehörten zu den Letzten, die auf die Strecke gingen.

Viele Fahrer folgen: Es dauert nicht lange, bis immer mehr Fahrer auf die Strecke gehen. Auch Mick Schumacher und Sebastian Vettel haben ihre Boliden inzwischen aus der Boxengasse bewegt.

Start 1. Training: Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 1. Trainings in Baku ist erfolgt. Sainz, Ocon und Bottas gehen als erste Fahrer auf den Stadtkurs.

Das Wetter: Die Strecke in Baku hat sich vor dem Start des 1. Training bereits auf 43 Grad aufgewärmt. Die Lufttemperatur liegt bei 26 Grad. Regen wird für das Wochenende nicht erwartet.

Vor Beginn: Mercedes findet sich in dieser Saison in einer neuen Rolle wieder. Die Silberpfeile sind durch den bockigen W13 in eine Verfolgerrolle geschlüpft und müssen sich an den Rennwochenenden bislang mit vielen Problemen rumschlagen. Am besten kommt mit der schwierigen Balance des Boliden Mercedes-Neuling George Russell klar, der in der WM auf dem vierten Platz liegt. Lewis Hamilton indes muss sich auch teamintern mit einer neuen Rolle anfreunden und hat bisher in der Saison deutlich weniger Zählbares einfahren können.

Vor Beginn: Mit guten Erinnerungen dürfte Sebastian Vettel nach Baku kommen. Im letzten Jahr lieferte der Heppenheimer auf dem Kurs starke Ergebnisse ab und zuletzt konnte Vettel in Imola und Monte Carlo Punkte rausholen, womit er deutlich stärker war als Teamkollege Lance Stroll.

Vor Beginn: Mick Schumacher gerät in dieser Saison immer mehr unter Druck. Mit Kevin Magnussen hat der deutsche Youngster einen erfahrenen Piloten an seiner Seite, gegen den er bislang nicht hervorstechen konnte. Hinzu kamen zwei schwere Unfälle mit Totalschaden. Von Teamchefs Günther Steiner hagelte es nach dem Monaco-Wochenende deutliche Kritik und eine Warnung für Baku: Einen Schaden muss Schumacher tunlichst vermeiden, um in der Gunst von Steiner nicht noch weiter zu sinken.

Vor Beginn: Mit mächtig Rückenwind kommt Sergio Pérez. Der Mexikaner konnte in Monaco den Sieg abstauben und sorgt dafür, dass es in der WM nicht mehr nur einen Zweikampf aus Max Verstappen und Charles Leclerc gibt. Nur noch 15 Punkte Rückstand hat Pérez in Richtung seines Teamkollegen, noch dazu gab es die Vertragsverlängerung bei Red Bull zu feiern. Nun kann man gespannt sein, wie es für Pérez auf dem Stadtkurs in Baku laufen wird.

Vor Beginn: Auf das Stadtrennen in Monaco folgt an diesem Wochenende mit den Großen Preis von Aserbaidschan direkt das nächste Stadtrennen. Wie üblich finden am Freitag zwei Freie Trainings statt, die jeweils eine Stunde lang dauern. Die 20 Piloten haben in diesen Sessions Zeit, um sich mit der Strecke vertraut zu machen. Das 2. Freie Training geht heute um 16 Uhr los.

Vor Beginn: Die Session auf dem Baku City Circuit in der Hauptstadt Aserbaidschans geht um 13 Uhr los.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum 1. Freien Training beim Grand Prix in Aserbaidschan.

Formel 1: 1. Freies Training in Aserbaidschan heute im TV und Livestream

Das 1. Freie Training wird heute live bei Sky gezeigt. Der Pay-TV-Sender bietet die Session auf dem Sender Sky Sport F1 (HD) an - nicht nur im Pay-TV, sondern auch im Livestream, den Ihr mit einem SkyGo-Abonnement oder einem SkyTicket, das nun den Namen WOW trägt, freischalten könnt. Die restlichen Sessions des Wochenendes, also das 3. Freie Training, das Qualifying und das Rennen, sind ebenfalls bei Sky zu sehen.

Formel 1: Der Stand in der Fahrerwertung

RangNameTeamPunkte
1Max VerstappenRed Bull125
2Charles LeclercFerrari116
3Sergio PérezRed Bull110
4George RussellMercedes84
5Carlos SainzFerrari83
6Lewis HamiltonMercedes50
7Lando NorrisMcLaren48
8Valtteri BottasAlfa Romeo40
9Esteban OconAlpine30
10Kevin MagnussenHaas15

Formel 1: Der Stand in der Konstrukteurswertung

Pos.TeamPunkte
1.Red Bull Racing235
2.Ferrari199
3.Mercedes-Benz134
4.McLaren59
5.Alfa Romeo41
6.Alpine40
7.AlphaTauri17
8.Haas15
9.Aston Martin7
10.Williams3

 

 

 

 

 

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung