Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Bottas holt Pole Position in Mexiko

Von SPOX/sid

Valtteri Bottas startet von der Pole Position in den Großen Preis von Mexiko. Der Finne fuhr im Qualifying der Formel 1 am Samstag in 1:15,875 Minuten die schnellste Runde und bescherte Mercedes überraschend den ersten Startplatz. Es ist die 19. Karriere-Pole für Bottas.

Das starke Abschneiden der Silberpfeile rundete Rekordweltmeister Lewis Hamilton ab, der Zweiter wurde und mit einem Vorteil auf WM-Spitzenreiter Max Verstappen ins 18. Saisonrennen am Sonntag (20.00 Uhr) startet. Der favorisierte Niederländer im Red Bull musste sich mit dem dritten Platz begnügen. Die zweite Startreihe komplettiert sein mexikanischer Teamkollege Sergio Perez.

Sebastian Vettel verpasste im Aston Martin als Elfter das Q3, startet wegen Motorenstrafen für die Konkurrenz allerdings vom neunten Platz und hat gute Chancen auf Punkte im Rennen. Mick Schumacher scheiterte im unterlegenen Haas-Boliden in Q1, profitiert aber ebenfalls von Motorenstrafen und steht auf dem 15. Platz.

Formel 1: Qualifying in Mexiko - Die Startaufstellung für morgen

Pos.FahrerTeam
1

Valtteri Bottas

Mercedes
2

Lewis Hamilton

Mercedes
3

Max Verstappen

Red Bull
4

Sergio Perez

Red Bull
5

Pierre Gasly

AlphaTauri
6

Carlos Sainz

Ferrari
7

Daniel Ricciardo

McLaren
8

Charles Leclerc

Ferrari
9

Sebastian Vettel

Aston Martin
10

Kimi Räikkönen

Alfa Romeo
11

Antonio Giovinazzi

Alfa Romeo
12

Fernando Alonso

Alpine
13

Nicholas Latifi

Williams
14

Mick Schumacher

Haas F1
15

Nikita Masepin

Haas F1
-+5 Plätze, Getriebewechsel

George Russell

Williams
-Neuer Motor, Start vom Ende

Yuki Tsunoda

AlphaTauri
-Neuer Motor, Start vom Ende

Lando Norris

McLaren
-Neuer Motor, Start vom Ende

Esteban Ocon

Alpine
-Neuer Motor, Start vom Ende

Lance Stroll

Aston Martin

Formel 1: Qualifying in Mexiko im Liveticker zum Nachlesen

Mercedes dominiert Qualifying: Entweder hat Mercedes einen riesigen Bluff in den Trainings hingebracht oder aber zum Qualifying noch richtig was gefunden. Nachdem Max Verstappen das Geschehen bisher dominierte, waren es im Q3 die Mercedes, die den Ton angaben. "Ich war mir nicht sicher, was mit den beiden Jungs vor mir passiert ist", erklärt Verstappen seine finale Runde. "Ich dachte, es könnte gelbe Flaggen geben, also bin ich vom Gas gegangen." Nun wird es morgen gespannt, welche Taktik Mercedes im Rennen anwendet. Wird Bottas vorne wegfahren dürfen oder muss er früh für Hamilton Platz machen und den Bremsklotz in Richtung Red Bull spielen?

Ende Qualifying: Das Qualifying auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez ist beendet. Fünfter wird Pierre Gasly vor Carlos Sainz. Daniel Ricciardo beendet das Qualifying als Siebter vor Charles Leclerc. Yuki Tsunoda und Lando Norris komplettieren die Top Ten, werden aber morgen wegen ihrer Strafen nach hinten rutschen.

Valtteri Bottas gewinnt das Qualifying des Mexiko Grand Prix: Valtteri Bottas kann sich zwar nicht verbessern, am Ende reicht seine Zeit aber locker für die Pole beim Rennen in Mexiko! Eine 1:15.875 reicht dem Finnen. Lewis Hamilton wird dahinter Zweiter. Geschlagen sind die Red Bull. Verstappen wird Dritter vor Sergio Pérez. "Was für ein Idiot", schimpft Verstappen. Gemeint war Yuki Tsunoda, der sich versucht hatte, in Luft aufzulösen, nachdem er seine Aufgabe als Windschattengeber für Gasly erfüllt hatte.

Red Bull nach Fehlern geschlagen: Perez kommt von der Strecke ab und ruiniert seine letzte Q3-Runde, während Verstappen sich bei der Einfahrt in den Stadionbereich verbremst. Damit sind die Hoffnungen von Red Bull auf die Pole dahin!

Bottas legt noch einmal zu: Sieht nicht gut aus für Red Bull. Während Valtteri Bottas noch einmal zulegt, scheinen die Bullen die Mercedes nicht angreifen zu können.

Es geht wieder auf die Strecke: Jetzt geht es wieder auf die Strecke! Kann noch jemand Valtteri Bottas von der Pole verdrängen? McLaren macht wieder Anfang, dahinter folgt dann das Duo von AlphaTauri vor den beiden Ferrari, Red Bull und Mercedes.

Boxenfunk Max Verstappen: "Wie war die Balance?", fragt man bei Verstappen nach. "Nicht gut", antwortet Verstappen. "Das Auto rutscht am Heck viel." Nach den ersten Runs führt Mercedes souverän vor Red Bull. Pierre Gasly ist Fünfter vor Charles Leclerc und Daniel Ricciardo.

Neue Bestzeit von Valtteri Bottas in Q3: Kleine Überraschung nach den ersten schnellen Runden. Nicht Verstappen führt das Feld an, sondern die beiden Mercedes. Eine 1:5.875 hat Bottas in den Asphalt gebrannt. Hamilton war 0,145 Sekunden langsamer. Verstappen fehlten 0,3 Sekunden. Hat Mercedes da im Training geblufft?

Neue Bestzeit von Pierre Gasly in Q3: Die ersten beiden Fahrer sind mit Ricciardo und Gasly schon durch. Von ihnen konnte Pierre Gasly die bessere Zeit hinbringen. 1:16.504 brauchte der Franzose für seine Runde.

Alle auf der Strecke: Jetzt sind alle Fahrer auf der Strecke. Alle sind jetzt natürlich wieder auf dem Softreifen. Die Red Bull sind relativ weit vorne, Mercedes wird den Abschluss machen.

McLaren macht den Anfang: McLaren macht den Anfang und schickt erst Norris und dann Ricciardo auf die Strecke. Wenig später folgt das AlphaTauri-Duo. Riecht danach, als würde man es mit Windschattenspielen versuchen.

Q3 gestartet: Jetzt geht es um alles! In den nächsten zwölf Minuten kämpfen die Fahrer um die Pole im morgigen Rennen. Nicht mehr wirklich ernst dürften allerdings Lando Norris und Yuki Tsunoda machen. Für sie geht es quasi nur noch darum, die Plätze 17 und 18 auszufahren. Beide haben ja eine Motorenstrafe abzusitzen.

Formel 1: Qualifying in Mexiko im Liveticker - Q3 Start

Q2 beendet: Q2 ist beendet! Als erster Fahrer ausgeschieden ist Sebastian Vettel. Morgen wird er durch die Strafversetzung von Tsunoda und Norris aber dennoch in die Top Ten rutschten. Auch Kimi Räikkönen, George Russell, Antonio Giovinazzi und Esteban Ocon sind raus.

Gelbe Flagge: Die gelbe Flagge kommt nach einem Dreher von Antonio Giovinazzi in Kurve 12 auf die Strecke. Könnte ein Nachteil für diejenigen sein, die dahinter sind.

Neue Bestzeit von Lewis Hamilton in Q2: Lewis Hamilton markiert eine neue Bestzeit in Q2 in seinem zweiten Mediumrun. 1:16.474 Minuten hat er auf seiner Runde benötigt. Nur neun Tausendstel war er damit schneller als Verstappen.

Vettel wieder auf Medium: Auch Sebastian Vettel ist einmal mehr auf dem Medium rausgefahren. Viel zu verlieren hat der Heppenheimer ja nicht durch die vielen Rückversetzungen. Im schlechtesten Fall wäre er morgen Elfter.

Sainz eröffnet zweiten Run: Carlos Sainz lenkt seinen Boliden als erster Fahrer wieder auf die Strecke. Er ist einmal mehr auf dem Mediumreifen. Wenig später geht auch Red Bull noch einmal raus. Sergio Pérez ist auf Gelb, Verstappen ist auf Soft.

Es wird ruhig: Auf der Strecke wird es ruhig und viele Fahrer sind momentan in der Box, um sich auf die zweiten Runs vorzubereiten.

Vettel jenseits der Top Ten: Bei Sebastian Vettel ist derzeit nicht viel drin auf dem Medium. Mit einer 1:18.799 liegt der Deutsche derzeit auf dem 15. Platz der Zwischenwertung.

Boxenfunk Max Verstappen: Max Verstappen bittet sein Team über Funk, dass sie sich gleich ganz genau die linke Fahrzeugseite ansehen sollen. Der Führende fürchtet, dass er da zu hart über die Kerbs gebrettert war.

Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q2: Max Verstappen kann diese Marke deutlich unterbieten und liefert die 1:16.483! Aber auch Hamilton ist stark unterwegs. Nur 0,016 Sekunden trennen ihn von Verstappen an der Spitze.

Erste Bestzeit kommt von Pérez: Sergio Pérez markiert die erste Bestzeit in Q2. Eine 1:17.055 gab es von dem Mexikaner, der vom euphorischen Jubel seiner Fans begleitet wird.

Medium die erste Wahl: Bislang ist der Medium hier die erste Wahl. Zwölf Fahrer sind schon auf der Strecke und alle davon haben sich für den Medium entschieden. Klar, der wäre morgen beim Start die beste Wahl.

Q2 gestartet: Weiter geht es mit Q2! Dieses Mal haben die Fahrer 15 Minuten Zeit, um sich einen Platz in den Top Ten zu sichern. Derweil gibt die Rennleitung bekannt, dass ein Vorfall mit George Russell und Nicholas Latifi bei der Ausfahrt aus der Boxengasse nach der Session untersucht wird.

Formel 1: Qualifying in Mexiko im Liveticker - Q2 Start

Q1 beendet: Q1 ist beendet! Die riskante Taktik von Alpine, die nur einen Run machten, ging nicht auf und Fernando Alonso scheidet auf Platz 16 aus. Raus sind auch Nicholas Latifi, Mick Schumacher sowie Nikita Mazepin und Lance Stroll, der seinen Boliden in die Mauer setzte.

Neue Bestzeit von Valtteri Bottas in Q1: Valtteri Bottas verbessert die Bestzeit zum Ende noch einmal auf eine 1:16.727. Auch Vettel konnte noch zulegen und dürfte als Achter sicher weiter sein.

Neue Bestzeit von Charles Leclerc in Q1: Charles Leclerc markiert eine neue Bestzeit in Q1 mit einer 1:16.748. 0,040 Sekunden hat er damit Verstappen abgenommen. Der hat in Q1 schon Feierabend gemacht.

Sainz springt vor: Carlos Sainz war 15., kann sich mit einer guten Runde jetzt aber aus der Gefahrenzone bringen. Es geht auf Platz fünf nach vorne.

Viele im zweiten Run: Viele Fahrer waren in der Zwischenzeit an der Box und haben sich einen frischen Satz der Reifen abgeholt. Unter ihnen waren auch Sebastian Vettel und Mick Schumacher.

Bottas neuer Zweiter: Valtteri Bottas kann sich in seinem zweiten Run noch einmal verbessern und verkleinert den Rückstand zu Max Verstappen auf 0,171 Sekunden. Auch für Hamilton geht es weiter vor, mit vier Zehnteln bleibt er aber doch recht deutlich hinter Verstappen.

Vettel auf Platz zwölf: Sebastian Vettel liegt nach seiner ersten schnellen Runde auf dem zwölften Platz. Mick Schumacher ist als 15. ebenfalls ordentlich dabei und wäre aktuell in Q2. Ausgeschieden wären derzeit Mazepin, Russell, Stroll sowie Alonso und Ocon, die noch keine Zeit gesetzt haben.

Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q1: So einiges! Sergio Pérez geht an Bottas vorbei und dann kommt Verstappen und knallt noch einmal sechs Zehntel obendrauf! Eine 1:16.788 war der Niederländer gefahren.

Neue Bestzeit von Valtteri Bottas in Q1: Erst geht Hamilton an Gasly vorbei, wenig später übernimmt Valtteri Bottas die Führung im Klassement. Nun wird es spannend, was Red Bull zeigt.

Neue Bestzeit von Pierre Gasly in Q1: Pierre Gasly markiert eine neue Bestzeit in Q1. Eine 1:17.746 gab es von dem Franzosen auf seiner fliegenden Runde. Doch wie lange hält er sich vorne? Die Favoriten sind auch schon auf den schnellen Runden.

Boxenfunk Carlos Sainz: "Ich habe keine Power", funkt der Spanier an seine Boxencrew. Er ist im langsamen Tempo unterwegs. Das Team gibt ihm eine Liste von Anweisungen, um zu versuchen, dass Auto wieder in Gang zu setzen. Und tatsächlich kommt die Leistung und Sainz kann wieder mitmischen.

Strecke wieder freigegeben: Nach der langen Unterbrechung ist die Strecke jetzt wieder freigegeben. Einige Fahrer standen schon seit einigen Minuten an der Boxenausfahrt und gehen jetzt direkt auf die Strecke.

Untersuchung gegen Räikkönen: Gegen Kimi Räikkönen läuft eine Untersuchung wegen eines Vergehens unter roten Flaggen. Er wird nach der Session zu den Stewards müssen.

Um 21:33 Uhr geht's weiter: Die Arbeiten sind beendet und es kann bald mit dem Qualifying weitergehen. Um 21:33 Uhr wird die Strecke wieder freigegeben.

Es heißt weiter warten: Die Rennleitung gibt gerade bekannt, dass es eine Fünf-Minuten-Warnung geben wird, bevor es weitergeht. Es wird noch immer an der Tec-Pro-Barriere gearbeitet. Einige Fahrer sind inzwischen ausgestiegen.

Arbeiten dauern an: Bisher gibt es keine Informationen, wann das Qualifying fortgesetzt wird. Strolls ramponierter Aston Martin wurde bereits in die Boxengasse zurückgebracht. An der Strecke wird aber noch gearbeitet.

Masi verschafft sich Überblick: Rennleiter Michael Masi ist an die Unfallstelle gekommen, um die Leitplanken zu inspizieren, die gerade repariert werden. Noch ist nicht klar, wann es weitergehen kann.

Sieben Fahrer mit Zeit: Durch den Aufprall wurden Trümmerteile auf die Strecke geschleudert, die von den Streckenposten eilig aufgeräumt werden. Auch die Tec-Pro-Barriere muss repariert werden. In den ersten sieben Minuten haben sieben Piloten eine Zeit hinsetzen können.

So kam es zum Unfall: Die Wiederholungen zeigen, dass Lance Stroll am Kurvenausgang das Heck verloren hatte. Er kam auf den schmutzigen Teil der Strecke durch die Kurve, verlor dann das Auto und schlug erst mit dem Heck und anschließend mit der Front in die Streckenbegrenzung ein.

Rote Flagge: Es gibt rote Flaggen! Lance Stroll steht nach einem Crash mit seinem zerstörten Boliden auf der Strecke. "Ich bin okay", gibt er Entwarnung.

Schumacher-Zeit gestrichen: Mick Schumacher wurde seine Bestzeit gerade gestrichen, nachdem er die Tracklimits überfahren hatte. Der Deutsche steht aktuell auch an der Box. Auch Mazepin ist nach einer gezeiteten Runde wieder reingefahren.

Neue Bestzeit von Kimi Räikkönen in Q1: Kimi Räikkönen war auch schon recht früh in das Q1 gestartet und bringt jetzt die 1:19.108. Aber auch diese Zeit wird sicherlich bald unterboten werden. Derweil hat sich auch Max Verstappen auf die Strecke begeben.

Mick Schumacher setzt erste Rundenzeit: Mick Schumacher markiert seinerseits die erste gezeitete Runde in Q1. Mit einer 1:21.524 fällt die aber nicht besonders schnell aus. Da wird es heute sicherlich noch deutlich schneller.

Es füllt sich langsam: So langsam beginnt sich die Strecke zu füllen. Während Nicholas Latifi gerade wieder an die Box abbiegt, gehen die Ferrari auf ihre Outlaps.

Start: Die Ampeln stehen auf grün, der Start des Qualifyings in México, D.F. ist erfolgt. Als erster Fahrer geht gerade Nicholas Latifi auf die Strecke.

Formel 1: Qualifying in Mexiko im Liveticker - Start

Vor Beginn: Die Strecke liegt in der extremen Höhenlage von über 2.200 Metern über dem Meeresspiegel. Diese Höhenluft ist eine Herausforderung für die Technik: Die Bremsen sind am Limit, weil sie nicht ausreichend gekühlt werden können und auch die Motoren kommen an ihre Grenzen. Dazu gilt der Kurs als der schnellste neben Monza. Die 4,304 Kilometer lange Strecke trägt den Namen Autodromo Hermanos Rodriguez.

Vor Beginn: Auf die Top Ten hofft Sebastian Vettel. Die Konkurrenz allerdings ist nicht klein und im Abschlusstraining konnte der Heppenheimer mit Position 14 kein Feuerwerk zünden. Dort landeten allerdings auch vier der Fahrer mit Gridstrafe vor ihm.

Vor Beginn: Fünf Fahrer gehen heute mit einer Gridstafe in das Qualifying. Lando Norris, Lance Stroll, Estaban Ocon sowie Yuki Tsunoda werden sich auf den letzten Plätzen im Grid einsortieren, nachdem sie neue Motorenteile erhalten. Für George Russell, der ein neues Getriebe erhält, geht es fünf Positionen nach hinten. Da werden sich einige Hinterbänkler wie Mick Schumacher freuen, die dadurch natürlich weit vorkommen.

Vor Beginn: Nach dem 3. Training bleibt Red Bull in der Favoritenrolle. Sergio Pérez fuhr die Bestzeit mit einer 1:17.024. Max Verstappen wurde mit 0,193 Sekunden Rückstand Zweiter. Der Niederländer hatte sich allerdings auf seinem zweiten Reifensatz nicht mehr verbessern können und lag nur 0,2 Sekunden hinter seinem Teamkollegen. Mercedes indes war doch deutlich zurück und wird sich zum Qualifying etwas überlegen müssen.

Vor Beginn: Max Verstappen hat in der Fahrer-WM vor dem 18. Rennen der Saison seinen Vorsprung zu Lewis Hamilton auf zwölf Punkte vergrößern können. In Mexiko gilt Verstappen an diesem Wochenende als Favorit, denn in der Vergangenheit war Red Bull auf diesem Kurs immer stark unterwegs. Ein Sieg ist da eigentlich schon Pflicht.

Vor Beginn: Als Gastgeber fungiert an diesem Wochenende das Autodromo Hermanos Rodriguez-Rennarena in der Hauptstadt Mexikos. Der Startschuss am heutigen Tage soll um 21.00 Uhr erfolgen.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker des Qualifyings beim Großen Preis von Mexiko.

Formel 1: Die Tabelle in der Fahrergesamtwertung

PlatzFahrerTeamPunkte
1Max VerstappenRed Bull287,5*
2Lewis HamiltonMercedes275,5*
3Valtteri BottasMercedes185
4Sergio PerezRed Bull150
5Lando NorrisMcLaren149
6Charles LeclercFerrari128
7Carlos SainzFerrari122,5*
8Daniel RicciardoMcLaren105
9Pierre GaslyAlphaTauri74
10Fernando AlonsoAlpine58

*Beim 12. WM-Lauf in Belgien wurden aufgrund der nicht vollständig absolvierten Renndistanz nur halbe Punkte vergeben.

Formel 1: Das sind die letzten Rennen in dieser Saison - Der Rennplan

  • GP von Mexiko: Sonntag, 7. November um 19.00 Uhr
  • GP von Brasilien: Sonntag, 14. November um 17.00 Uhr
  • GP von Katar: Sonntag 21. November um 14.00 Uhr
  • GP von Saudi-Arabien: Sonntag, 5. Dezember um 17.30 Uhr
  • GP von Abu Dhabi: Sonntag, 12. Dezember um 13.00 Uhr

Klickt hier, um zu sehen, welches Team derzeit die Gesamtwertung der Konstrukteurswertung anführt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung