Cookie-Einstellungen
Formel 1

F1-Thriller! Verstappen gewinnt nach spätem Überholmanöver - Der Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Lewis Hamilton will bei seinem Heim-GP wieder gewinnen.

Max Verstappen gewinnt den Großen Preis von Frankreich und baut die Führung in der Fahrerwertung aus. Sebastian Vettel fährt erneut in die Punkte. Der Liveticker zum Nachlesen.

Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat den Großen Preis von Frankreich gewonnen und damit seine Führung in der Formel-1-WM ausgebaut. Der Niederländer setzte sich am Sonntag in Le Castellet vor Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) im Mercedes durch, sein Teamkollege Sergio Perez (Mexiko) holte Rang drei. Im Klassement liegt Verstappen nun zwölf Punkte vor Hamilton, den er erst in der vorletzten Runde überholte.

Sebastian Vettel wurde Neunter, Michael Schumacher 19.

Hier die Analyse zum Rennen.

Formel 1: Rennen in Frankreich - Endstand

Runde53/53
1. Verstappen
2. Hamilton
3. Perez
4. Bottas
5. Norris
6.Ricciardo
7.Gasly
8.Alonso
9.Vettel
10.Stroll

Formel 1: Rennen beim GP von Frankreich - Der Liveticker zum Nachlesen

Strategie-Spiele sorgen für spannende Schlussphase

Was für ein Rennen, in dem die Spitze zwischen Hamilton und Verstappen immer wieder wechselte. Zunächst leistete sich Verstappen einen großen Fehler am Start, wodurch Hamilton vorbeigehen konnte. Nach den ersten Stopps holte sich Verstappen die Führung zurück, war aber stetig unter Druck von Hamilton, wodurch die Reifen schnell abbauten. Red Bull traf dann eine schnelle und mutige Entscheidung: Man holte Verstappen noch einmal rein. Der Niederländer holte mit frischeren Reifen schnell auf, überholte erst Pérez und dann Bottas. In der vorletzten Runde war Verstappen dann an Hamilton dran und rang ihn locker nieder. "Am Anfang war es super schwierig mit dem Wind. In der einen Runde war es okay, in der anderen bist du nur herumgerutscht", erklärt Verstappen im Interview mit der FIA. "Wir haben uns für den Zweistopper entschieden und zum Glück hat sich das ausgezahlt, aber wir mussten hart arbeiten."

Ende Rennen

Das Rennen auf dem Circuit Paul Ricard ist beendet und die Autos sind auf ihrer Ausrollrunde. "Was für ein Rennen, Jungs", funkt Verstappen. "Danke!" Auch die Entscheidung der Rennleitung im Bottas/Pérez wird nachgereicht. Hier gibt es keine Strafe, womit die Top 4 final ist. Fünfter wird Lando Norris vor Daniel Ricciardo. Pierre Gasly wird Siebter vor Fernando Alonso. Sebastian Vettel wird vor seinem Teamkollegen Stroll Neunter. Schumacher wird 19.

Max Verstappen gewinnt das Rennen des Frankreich Grand Prix

Max Verstappen ist im Ziel und darf über den Sieg beim Rennen in Frankreich jubeln. Lewis Hamilton kommt am Ende 2,9 Sekunden hinter dem Niederländer ins Ziel. Dritter wird Sergio Pérez vor Valtteri Bottas. Hier läuft allerdings weiterhin eine Untersuchung.

Letzte Runde läuft

Die letzte Runde läuft bereits. Nur noch wenige Kilometer trennen Max Verstappen von dem Sieg in Frankreich!

Verstappen überholt Hamilton!

Max Verstappen sticht zu! Der Niederländer geht vor der ersten Schikane an Lewis Hamilton vorbei, der nicht sagegensetzen kann.

Untersuchung im Bottas/Pérez-Duell

Die Rennleitung kündigt gerade an, es gibt eine Untersuchung wegen einer Szene im Überholmanöver zwischen Bottas und Pérez.

Noch zwei Runden

Noch zwei Runden sind hier zu fahren. Reicht das für Verstappen aus, um noch einen ersten Angriff zu setzen?

Verstappen im DRS-Fenster!

Das Duell um den Sieg geht in die heiße Phase! Verstappen ist inzwischen ins DRS-Fenster zu Hamilton hineingefahren.

Was geht noch in Richtung Sieg?

Derzeit ist Max Verstappen im direkten Duell mit Hamilton wieder der schnellere Fahrer. Aber was kann er mit 1,6 Sekunden in vier Runden noch ausrichten?

Überholmanöver von Sergio Pérez

Sergio Pérez schnappt sich Platz drei! Der Red Bull-Pilot macht gegen Bottas kurzen Prozess und geht vorbei. Nach einem Fehler von Pérez versucht Bottas noch einmal den Konter, muss aber schließlich zurückstecken.

Pérez ist dran

Pérez ist ins DRS-Fenster hineinzugefahren und es wird sicher nicht mehr lange dauern, bis der erste Angriff des Mexikaners in Richtung Podest kommt. Verstappen hat weiter vorne seinen Rückstand auf 2,5 Sekunden verkleinert.

Boxenfunk Valtteri Bottas

Bei Mercedes wird die Luft am Funk dicker. "Die Reifen sind hinüber", sagt er abermals. "Wir haben es verstanden", kommt die Antwort.

Hamilton hält Verstappen auf Abstand

Scheint, als hätte Lewis Hamilton seine Reifen im Griff gehabt. Aktuell kann er an der Spitze die gleichen Zeiten fahren wie Verstappen.

Boxenfunk Valtteri Bottas

Valtteri Bottas ist am Funk richtig sauer. "Warum verdammt, hört keiner auf mich, wenn ich sage, dass es eine Zweistopp-Strategie wird?" Er droht inzwischen Gefahr sein Podest gegen Sergio Pérez zu verlieren.

Überholmanöver von Sebastian Vettel

Ein Überholmanöver gab es Abseits der TV-Kameras auch von Vettel, der an Sainz vorbeigegangen ist. Als Neunter hat er nun zwei Punkte sicher.

Geht noch was um den Sieg?

Doch geht für Max Verstappen auch noch was in Richtung Sieg? 4,4 Sekunden liegt er momentan hinter Hamilton.

Überholmanöver von Max Verstappen

Gerade hatte man Bottas noch gefunkt, dass er einen guten Job mache, kurz darauf ist Max Verstappen aber schon vorbei am Mercedes. Verstappen sticht innen rein und geht nach einem engen Duell in Kurve 10 vorbei.

Verstappen im DRS-Fenster

Eine Runde später ist Verstappen dann auch schon in der DRS-Sekunde zum Niederländer. Mal schauen, wie lange er nun braucht, um auch vorbeizugehen.

Boxenfunk Valtteri Bottas

"Ich habe keine Vorderreifen mehr", sagt Bottas über Funk, als das Team ihm mitteilt, dass es "schwierig" werden könnte. Ob er da überhaupt Schützenhilfe für Hamilton leisten kann und Verstappen lange genug aufhält?

Boxenfunk Lewis Hamilton

"Die Reifen fühlen sich nicht gut an", sagt Hamilton über Funk. Von hinten kommt derweil Max Verstappen immer näher und dürfte bald zu Bottas auflaufen.

Funkprobleme auch bei Hamilton

Aber nicht nur Red Bull hat derzeit mit dem Funk zu kämpfen. Auch bei Mercedes gibt es einige Probleme mit dem Funk. Ein schneller Headset-Tausch bei Bonnington sorgt hier aber für eine Lösung.

Boxenfunk Max Verstappen

Bei Red Bull kämpft man derzeit mit dem Funkverkehr. Verstappen kann die Box zwar verstehen, die Box ihn aber ganz schlecht.

Boxenstopp von Sebastian Vettel

Sebastian Vettel kommt nach 37 Runden auf dem Hard zu seinem ersten Stopp an die Box. Mit dem frischen Medium kommt er auf Platz elf wieder raus. Wenn es gut läuft, dürften noch ein paar Punkte möglich sein.

Boxenfunk Lewis Hamilton

"Denkt ihr, dass er mich noch einholen wird?", fragt Hamilton von der Spitze bei seinem Team nach. Die Antwort: Man geht davon aus, wenn es auch darauf ankäme, wie schnell er an Bottas vorbeigehen kann.

Überholmanöver von Max Verstappen

Es gibt ein teaminternes Überholmanöver von Max Verstappen gegen Sergio Pérez. Der bedankt sich später höflich über Funk.

Boxenstopp von Lance Stroll

Lance Stroll kommt zu seinem ersten Reifenwechsel rein und wird auf Position 14 zurückgereicht. Vettel bleibt weiter draußen.

Überholmanöver von Lando Norris

Lando Norris ist seinerseits weiterhin auf dem Weg nach vorne und geht jetzt an Stroll vorbei, nachdem man ihm am Teamkollegen vorbeigewunken hat.

Wann kommt Aston Martin?

Während Verstappen schon zum zweiten Stopp war, sind die beiden Aston Martin-Fahrer weiterhin auf dem ersten Satz. Hier möchte man also unbedingt eine Einstopp-Strategie.

Boxenfunk Lewis Hamilton

Bei Mercedes fragt man bei Hamilton nach, was er für die richtige Strategie hält. "Die Vorderreifen sind hinüber", antwortet Hamilton, der zweifelt, dass man bis zum Ende durchfahren kann.

Boxenstopp von Max Verstappen

Bei Red Bull trifft man eine Entscheidung! Max Verstappen wird als Führender zu einem weiteren Stopp reingeholt. Er bekommt noch einmal den Medium. Nun wird es spannend, wie Ferrari reagieren wird.

Hamilton lässt abreißen

Lewis Hamilton hat zu Max Verstappen inzwischen abreißen lassen und liegt nun über drei Sekunden hinter dem Niederländer.

Vettel noch ohne Stopp

Sebastian Vettel gehört zu den Fahrern, die noch nicht an der Box waren. Auch sein Teamkollege Stroll war noch nicht zu einem Stopp drin.

Boxenfunk Lewis Hamilton

Das Team von Mercedes macht Lewis Hamilton Mut und erzählt ihm, dass Verstappen nicht glaubt, dass die Reifen bis zum Ende durchhalten. Hamilton stimmt seinem Konkurrenten zu. Auch er sieht derzeit nicht, dass man mit einem Stopp durchkommt.

Überholmanöver von Lando Norris

Lando Norris möchte seinem Teamkollegen nicht den ganzen Ruhm überlassen. Nachdem er erst Gasly überholt hatte, geht er nun an Leclerc vorbei.

Überholmanöver von Carlos Sainz

Im Ferrari-Team gibt es einen Platztausch. Carlos Sainz geht an Charles Leclerc vorbei, der ja zu den ersten Stoppern gehörte.

Überholmanöver von Daniel Ricciardo

Daniel Ricciardo ist derzeit richtig gut unterwegs. Position um Position macht der Australier aktuell gut. Zuletzt ging es an Charles Leclerc vorbei.

Bottas fällt ab

Während sich Hamilton im DRS-Fenster zu Verstappen hält, musste Valtteri Bottas zuletzt abreißen lassen. Er liegt nun 2,3 Sekunden hinter seinem Teamkollegen.

Überholmanöver von Charles Leclerc

Für ein weiteres Überholmanöver in Runde 26 sorgt Charles Leclerc. Er geht am Alpine von Ocon vorbei, der zu denen gehört, die noch stoppen müssen.

Überholmanöver von Daniel Ricciardo

Daniel Ricciardo macht eine Position gut und geht am Alfa Romeo von Antonio Giovinazzi vorbei. Wenig später zieht Carlos Sainz nach.

Top 3 eng zusammen

Die Top 3 liegt weiter vorne weiterhin eng zusammen. Lewis Hamilton ist wieder in die DRS-Sekunde hineingefahren und lässt Verstappen nicht durchschnaufen. Valtteri Bottas liegt 1,5 Sekunden dahinter.

Boxenstop von Sergio Pérez

Sergio Pérez kommt an die Box und absolviert als nächster Fahrer seinen Stopp. Auf Platz vier geht es für ihn wieder raus. Lando Norris bringt seinen Stopp wenig später ebenfalls hinter sich, womit dann alle Medium-Starter bei ihrem Stopp waren.

Hamilton außerhalb der DRS-Sekunde

Zum ersten Mal nach den Stopps liegt Lewis Hamilton jetzt knapp außerhalb der DRS-Sekunde zu Verstappen. Doch kann der Niederländer auch dafür sorgen, dass es dabei bleibt?

Verstappen kommt nicht weg

So richtig weg kommt Verstappen von Lewis Hamilton aber nicht. Der Brite liegt nur 0,7 Sekunden hinter seinem schärfsten Titelrivalen.

Pérez führt Rennen an

Der neue Führende ist damit Sergio Pérez, der noch nicht an der Box war. Dahinter dann das Trio aus Verstappen, Hamilton und Bottas, die jetzt ganz nah beisammen liegen. Lando Norris ist Fünfter vor Vettel und Stroll.

Hamilton unterliegt im Undercut!

Lewis Hamilton kommt eine Runde später rein und die macht den Unterschied! Er kommt neben Verstappen auf die Strecke, der den Geschwindigkeitsüberschuss nutzt, um an Hamilton vorbeizuziehen.

Boxenstopp von Max Verstappen

Der nächste Fahrer, der an die Box fährt ist Max Verstappen. Der Stopp ist gut und so bleibt er dann ganz knapp vor Valtteri Bottas.

Gasly unterliegt im Untercut

Pierre Gasly war ebenfalls an der Box und es scheint, als hätte McLaren mit dem früheren Stopp alles richtig gemacht. Gasly kommt weiter hinten wieder raus.

Boxenstop von Valtteri Bottas

In der Box herrscht derzeit Hochbetrieb und die nächsten Fahrzeuge kommen an die Box. Für Valtteri Bottas und Carlos Sainz wird es jeweils der Hard. "Die Outlap wird kritisch", teilt man Bottas mit, der jetzt alles geben soll.

Boxenstopp von Daniel Ricciardo

Daniel Ricciardo ist der nächste Fahrer, der seinen Stopp absolviert. Man möchte es mit einem Undercut gegen Gasly versuchen.

Boxenstopp von Mick Schumacher

Mick Schumacher war gemeinsam mit Tsunoda gerade an der Box und hat die Reifen getauscht. Beide sind jetzt auf einem Mediumsatz.

Der Blick an die Spitze

An der Spitze hat sich Lewis Hamilton inzwischen einen Vorsprung von 2,6 Sekunden zu Verstappen verschaffen können. Valtteri Bottas liegt 2,7 Sekunden dahinter auf der drei. Sergio Pérez hat vier Sekunden Abstand. Deutlich abgeschlagen ist Sainz mit 19 Sekunden.

Boxenstopp von Charles Leclerc

Charles Leclerc kommt als erster Fahrer an seine Box, um die Reifen zu wechseln. Wenig überraschend bekommt er jetzt die härteste Reifenmischung ans Auto geschraubt. Der Monegasse sortiert sich auf Platz 19 wieder ein.

Boxenfunk Carlos Sainz

"Viel mehr Abbau, als man erwartet hat", berichtet Sainz über seinen Funk. Kommt es entgegen aller Hochrechnungen etwa doch zu zwei Stopps?

Überholmanöver von Sebastian Vettel

Sebastian Vettel ist der nächste Pilot, der gegen Fernando Alonso leichtes Spiel hat. Einen Punkt hätte der Heppenheimer zum jetzigen Zeitpunkt also sicher.

Alonso-Zeiten brechen ein

Sind die Reifen von Fernando Alonso jetzt hinüber? Der Spanier fährt deutlich langsamere Rundenzeiten und auch Vettel kommt jetzt immer näher an den Alpine-Fahrer heran.

McLaren-Doppelschlag gegen Alonso

Daniel Ricciardo ringt Fernando Alonso in der Schikane nieder. Der Spanier versucht sich zu wehren, doch wenig später verliert er eine weitere Position gegen den nächsten McLaren-Piloten.

Überholmanöver von Lance Stroll

Lance Stroll hat nach dem missglückten Qualifying am Samstag einiges gutzumachen und ist seit Rennstart auf dem Weg nach vorne. Gerade schnappte er sich Räikkönen im Kampf um Platz 14.

Große Lücke ab Platz fünf

Hamilton, Verstappen und Bottas sind relativ nah beisammen. Dahinter gibt es eine größere Lücke von vier Sekunden zu Sergio Pérez. Noch einmal acht Sekunden dahinter rangiert Sainz.

Boxenfunk Lewis Hamilton

"Die Reifen werden sehr heiß", meldet Lewis Hamilton, der sich immer noch besorgt darüber zeigt, dass man einen langen Stint auf dem Medium durchzeihen kann.

Ricciardo im DRS-Fenster zu Alonso

Daniel Ricciardo hat sich inzwischen in das DRS-Fenster zu Fernando Alonso hereingefahren. Auch hier könnte es also bald um ein Duell kommen.

Bottas kommt an Verstappen heran

Valtteri Bottas hat vorhin die schnellste Rennrunde gefahren und sich so ganz nah an Verstappen herangearbeitet. Da könnte es gleich zu einen heißen Zweikampf kommen.

Mazepin schickt Schumacher weit raus

Schon in Baku gab es eine enge Szene zwischen den beiden Haas-Piloten und auch heute braucht Teamchef Günther Steiner starke nerven. Mazepin setzt sich neben den Deutschen und dem bleibt nicht anders übrig, als die Tür aufzumachen und in die Auslaufzone zu fahren.

Gasly lauert auf Platz fünf

Ganz vorne gibt es derzeit größere Abstände. Im Kampf um Platz fünf aber schickt sich Pierre Gasly an, Sainz langsam unter Druck zu setzen. Von hinten kommt auch Leclerc immer näher.

Boxenfunk Lewis Hamilton

Lewis Hamilton bittet sein Team darum, einen Blick in die Daten zu werfen. Er hätte derzeit wenig Grip. In den Zeiten bemerkbar macht sich das bisher aber noch nicht.

Überholmanöver von Sebastian Vettel

Klasse Manöver! Sebastian Vettel schiebt sich neben Esteban Ocon und drückt sich am Konkurrenten im Alpine vorbei. Position elf steht nun für den Heppenheimer zu Buche. Mick Schumacher konnte seinen 15. Platz nicht nutzen und ist 19. vor Mazepin.

Norris kommt weit raus

Lando Norris ist der nächste Fahrer, den es weit rausträgt. Derzeit ist er Zehnter hinter Teamkollege Daniel Ricciardo.

Hamilton setzt sich ab

Lewis Hamilton fackelt nicht lange und kann sich gleich einmal um 1,3 Sekunden von seinem direkten Verfolger absetzen.

Start Rennen

Die Ampeln sind aus und das Rennen läuft! Max Verstappen kommt gut weg und geht als Führender in die erste Kurve. Dann aber kommt er in Kurve 2 weit raus und muss Hamilton vorbeilassen! Dahinter Bottas und Pérez.

Formel 1: Rennen beim GP von Frankreich Jetzt im Liveticker - Start

Vor Beginn: Es hängen Wolken über den Kurs und in den Rahmenrennen hat es heute Regen gegeben. Für das Rennen der Formel 1 liegt die Regenwahrscheinlichkeit aber nur bei zehn Prozent. Die Streckentemperatur liegt bei 33 Grad, die Lufttemperatur bei 25.

Vor Beginn: Die Strecke in Le Castellet kehrte 2018 nach 28 Jahren Pause wieder in den Rennkalender zurück und gilt mit seinen 5,842 Kilometern zu den längsten Strecken im Kalender der Formel 1. Auf die Fahrer warten drei Geraden und 15 Kurven. Kurve 10 wird dabei mit bis zu 300 km/h durchfahren und ist damit eine der schnellsten in der Saison 2021.

Vor Beginn: In der Gruppe der Rookies gab es im Qualifying gleich zwei Crashs. Schon relativ früh in Q1 erwischte es den Japaner Yuki Tsunoda, der so aus der Boxengasse losfahren wird. Mick Schumacher sorgte zum Ende von Q1 für den nächsten Crash, den Haas aber mit gemischten Gefühlen betrachten dürfte. Warum? Schumacher war zu diesem Zeitpunkt für Q2 qualifiziert und da nach dem Crash Q1 abgebrochen wurde, geht es heute von Platz 15 los.

Vor Beginn: Für Sebastian Vettel wird es heute von Platz zwölf losgehen. Aston Martin hatte in Frankreich schon über das ganze Wochenende nicht so recht in die Spur gefunden und ein Top Ten-Ergebnis hatte es auch in den Trainings nicht gegeben. In Q2 setzte das Team auf dem Medium, mit welchem der Deutsche nicht die Balance spürte wie zuvor auf dem Soft. Immerhin lief es für ihn besser als für Teamkollege Lance Stroll. Dem Kanadier wurde die erste Runde in Q1 wegen Überfahren der Tracklimits aberkannt. Rote Flaggen vermasselten anschließend den zweiten Versuch. Mehr als Platz 19 war so nicht drin.

Vor Beginn: Das enge Mittelfeld wird von Carlos Sainz angeführt, der sich im Qualifying den fünften Startplatz erfahren konnte. Pierre Gasly im AlphaTauri bestätigte seine gute Form und wird neben dem Spanier in der dritten Startreihe losfahren. Charles Leclerc liegt vor Lando Norris. Fernando Alonso und Daniel Ricciardo schließen die Top Ten ab.

Vor Beginn: In der Fahrer-WM führt vor dem Wochenende in Frankreich Max Verstappen. Der Niederländer hat 105 Punkte auf seinem Konto. Mit nur vier Punkten Rückstand lauert Lewis Hamilton auf Platz zwei. Sergio Pérez hat nach seinem Sieg in Baku mit 69 Zählern den dritten Rang übernommen. Lando Norris ist mit 66 Punkten Vierter vor Charles Leclerc (52 Pkt.) und Valtteri Bottas (47 Pkt.). Sebastian Vettel liegt mit 28 Punkten auf Platz neun der Fahrer-Wertung.

Vor Beginn: Die Strecke in Frankreich ist seit ihrer Rückkehr 2018 Mercedes-Land. In den beiden bisherigen Rennen hatte Lewis Hamilton nur eine Runde nicht geführt. Wird es in diesem Jahr anders? Die Vorzeichen sprechen für einen leichten Red Bull-Vorteil. Max Verstappen sicherte sich am Samstag die Pole und wird vor Hamilton in das Rennen gehen. Auch in den Longruns am Freitag sahen die Bullen nicht übel aus. Die zweite Startreihe bilden Valtteri Bottas und Sergio Pérez.

Vor Beginn: Sebastian Vettel, vor zwei Wochen in Baku noch starker Zweiter, geht im Aston Martin von Startplatz zwölf ins siebte Saisonrennen. Formel-1-Neuling Mick Schumacher erreichte Rang 15

Vor Beginn: WM-Spitzenreiter Verstappen setzte sich im Qualifying in Le Castellet vor Rekordweltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) und Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil durch.

Vor Beginn: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker zum heutigen GP von Frankreich in der Formel 1. Der Ampeln gehen um 15 Uhr aus.

Formel 1: Rennen beim GP von Frankreich heute im TV und Livestream

Im Free-TV werdet Ihr den GP von Frankreich nicht verfolgen können. Ihr seht das Rennen in Deutschland exklusiv beim Pay-TV-Sender Sky - genauer gesagt auf Sky Sport F1. Der Pay-TV-Sender besitzt die Rechte an der Übertragung der kompletten F1-Saison und geht für Euch mit den Vorberichten um 13.30 Uhr auf Sendung. Sascha Roos kommentiert, Ralf Schumacher ist Experte.

Um das Rennen via Livestream zu verfolgen, könnt Ihr auf Sky Go oder Sky Ticket zurückgreifen. SkyGo ist für Sky-Kunden umsonst. Falls Ihr kein Sky-Abo habt, könnt Ihr Euch via Sky Ticket einen Pass kaufen.

Formel 1: Startaufstellung für den GP von Frankreich

PlatzFahrerTeam
1Max VerstappenRed Bull
2Lewis HamiltonMercedes
3Valtteri BottasMercedes
4Sergio PerezRed Bull
5Carlos Sainz Jr.Ferrari
6Pierre GaslyAlphaTauri
7Charles LeclercFerrari
8Lando NorrisMcLaren
9Fernando AlonsoAlpine
10Daniel RicciardoMcLaren
11Esteban OconAlpine
12Sebastian VettelAston Martin
13Antonio GiovinazziAlfa Romeo
14George RussellWilliams
15Mick SchumacherHaas
16Nicholas LatifiWilliams
17Kimi RäikkönenAlfa Romeo
18Nikita MasepinHaas
19Lance StrollAston Martin
20Yuki TsunodaAlphaTauri
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung