Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1 - Autos 2021: Veröffentlichungen und Regeländerungen

Von SPOX
Die Formel-1-Saison startet am 28. März.

Die Formel-1-Saison 2021 steht vor der Tür. Vor den kommenden Testfahrten präsentieren die Rennställe jedoch noch ihre neuen Boliden. Hier bei SPOX erfahrt Ihr alles zu den neuen Dienstwägen von Sebastian Vettel, Mick Schumacher und Co.

Formel 1: Die Regeländerungen für 2021

Folgenden Auto-Regeländerungen werden zur Saison 2021 in Kraft treten:

  • Unterboden

Diese Veränderung wird aufgrund des immer weiter steigenden Abtriebs eingeführt, den die Teams generieren und der die Reifen von Pirelli zu hart rannimmt.

Da Pirelli seit zwei Jahren im Grunde die gleichen Reifen bringt, wurde beschlossen, die Autos etwas einzubremsen. Die FIA und die Teams haben sich darauf geeinigt, dass Veränderungen am Auto den Abtrieb um rund zehn Prozent reduzieren sollen, um die Zugewinne in dieser Zeit auszugleichen. Die Designer werden jetzt im gesamten Bereich daran gehindert, voll eingeschlossene Löcher im Unterboden zu haben.

Auch der Diffusor wurde angepasst, damit er weniger Abtrieb generieren kann. Die Höhe der teilenden vertikalen Streben muss in der kommenden Saison 50 Millimeter kürzer sein.

  • Gewicht

Für 2021 wurde das Mindestgewicht der Fahrzeuge erneut um drei Kilogramm erhöht. Es liegt dann bei 749 Kilogramm. Gleichzeitig wurde auch das Mindestgewicht der Power-Units auf 150 Kilogramm erhöht. Das sollte auch die Bedenken der Hersteller verringern, dass sie exotische und teure Materialien verfolgen müssen, um Gewicht zu sparen.

Unverändert von den vorherigen Regeln, aber aufgrund des Verbots der Qualifying-Modi wichtig ist die Tatsache, dass Teams nur noch eine bestimmte Anzahl an Motorenmodi pro Saison zur Verfügung haben.

  • DAS

Schon seit Saisonbeginn ist klar, dass das Lenksystem von Mercedes in der kommenden Saison nicht erlaubt sein wird. Die Veränderungen wurden schon früh im Reglement festgehalten, um eine Nutzung des Systems für 2021 zu unterbinden.

  • Kopieren

Die Aufregung um das Design des Racing Point RP20 ist mittlerweile abgeebbt. Trotzdem will das neue Reglement sicherstellen, dass es keine Wiederholung des Falls geben wird.

Ein neuer Abschnitt am Ende der Regeln covert das Thema gelistete Teile ausführlicher als je zuvor. Er stellt heraus, wie ein Team das Designkonzept eines Konkurrenten aufgreifen könnte, ohne es direkt zu kopieren.

Die Teams werden daran erinnert, dass sie nur bei Events oder Tests Informationen über das Design der Konkurrenz sammeln können und dass es Informationen sein müssen, die allen Teilnehmern zur Verfügung stehen. Im Grunde schränkt das die Teams ein, nur reguläre Foto- oder Videoaufnahmen zu verwenden. Die Benutzung von Reverse-Engineering-Techniken wie Stereofotogrammetrie oder 3D-Scans wurde nun verboten.

Formel 1 2021: Fahrer und Teams

TeamFahrer 1Fahrer 2
MercedesLewis HamiltonValtteri Bottas
Red BullMax VerstappenSergio Perez
McLarenDaniel RicciardoLando Norris
Aston MartinSebastian VettelLance Stroll
AlpineFernando AlonsoEsteban Ocon
FerrariCharles LeclercCarlos Sainz
AlphaTauriPierre GaslyYuki Tsunoda
Alfa RomeoKimi RäikkönenAntonio Giovinazzi
HaasMick SchumacherNikita Mazepin
WilliamsGeorge RussellNicholas Latifi

Formel 1: Die Auto-Präsentationen 2021

An folgenden Terminen werden die neuen F1-Boliden präsentiert. Haas hat als einziges Teams bislang noch keinen Termin bekannt gegeben. Alle Fotos und Neuheiten zu den neuen Boliden findet Ihr hier.

  • 15. Februar: McLaren (Woking)
  • 19. Februar: AlphaTauri (Salzburg)
  • 22. Februar: Alfa Romeo (Warschau)
  • 23. Februar: Red Bull (online)
  • 2. März: Mercedes (online)
  • 2. März: Alpine (online)
  • 3. März: Aston Martin (online)
  • 5. März: Williams (online)
  • 10. März: Ferrari (Sachir)

Formel 1: Der Rennkalender 2021 im Überblick

Nr.Grand PrixDatumStartzeit
1.

Bahrain / Sachir

28.03.202117 Uhr
2.

Emilia-Romagna / Imola

18.04.202115 Uhr
3.

TBA

02.05.2021TBA
4.

Spanien / Barcelona

09.05.202115 Uhr
5.

Monaco / Monte Carlo

23.05.202115 Uhr
6.

Aserbaidschan / Baku

06.06.202114 Uhr
7.

Kanada / Montreal

13.06.202120 Uhr
8.

Frankreich / Le Castellet

27.06.202115 Uhr
9.

Österreich / Spielberg

04.07.202115 Uhr
10.

Großbritannien / Silverstone

18.07.202116 Uhr
11.

Ungarn / Budapest

01.08.202115 Uhr
12.

Belgien / Spa-Francorchamps

29.08.202115 Uhr
13.

Niederlande / Zandvoort

05.09.202115 Uhr
14.

Italien / Monza

12.09.202115 Uhr
15.

Russland / Sotschi

26.09.202114 Uhr
16.

Singapur / Singapur

03.10.202114 Uhr
17.

Japan / Suzuka

10.10.202107 Uhr
18.

USA / Austin

24.10.202121 Uhr
19.

Mexiko / Mexiko-Stadt

31.10.202120 Uhr
20.

Brasilien / Sao Paulo

07.11.202118 Uhr
21.

Australien / Melbourne

21.11.202107 Uhr
22.

Saudi-Arabien / Dschidda

05.12.202117 Uhr
23.

VAE / Abu Dhabi

12.12.202114 Uhr
Werbung
Werbung