Cookie-Einstellungen
Formel 1

Wer zeigt / überträgt das Formel-1-Rennen in Sotschi heute live?

Von SPOX
Lewis Hamilton schaffte es wieder einmal auf die Pole Position.

Nach einem packenden Qualifying steht heute das Rennen beim Großen Preis von Russland an. SPOX verrät Euch, wer das Rennen aus Sotschi zeigt/überträgt.

"Das Qualifying war schrecklich, eines der schlimmsten, das ich je erlebt habe", sagte Lewis Hamilton am gestrigen Samstag. Für die Pole Position reichte es dennoch.

Wer zeigt / überträgt das Formel-1-Rennen in Sotschi heute live?

Wer das Rennen in der Toskana heute live mitverfolgen möchte, hat mehrere Optionen zur Verfügung. Bereits ab 12 Uhr startet Sky die Vorberichterstattung. Kommentator Sascha Roos und Experte Ralf Schumacher führen Euch mit Reporterin Sandra Baumgartner, die sich in Sotschi befindet, durch die Übertragung. Mittels Sky Go-Abonnement oder Sky Ticket kann darauf zugegriffen werden.

RTL ist ebenfalls wieder bei der Übertragung vertreten. Der private Sender startet um 12 Uhr mit dem Countdown zum Rennen. Heiko Waßer und Christian Danner werden Euch durch das Rennen begleiten. Zudem bietet der deutsche Sender via TVNow einen Livestream an.

Die dritte und letzte Möglichkeit, das Rennen zu sehen, bietet der hauseigene Channel der Formel 1, F1TV. Der kostenpflichtige Streaming-Dienst stellt Euch zudem exklusive Kameraeinstellungen bereit.

Formel 1: Grand Prix von Russland im Liveticker

Das Rennen aus Russland gibt es auch im SPOX-Liveticker. Hier geht es dafür entlang.

Formel 1, GP von Russland: Start und Ort

Das heutige Rennen startet um 13.10 Uhr im Sochi Autodrom am Schwarzen Meer. Vor knapp 20.000 Zuschauern müssen die Fahrer insgesamt 309,75 Kilometer (53 Runden à 5,848 Kilometer) fahren. Der Kurs hat zwölf Rechts- und sechs Linkskurven.

Formel 1, GP von Russland: Die Startaufstellung

Lewis Hamilton hat sich erneut die Pole Position geholt. Mit über fünf Zehntel war er schneller als Max Verstappen, der sich überraschend zwischen die beiden Mercedes-Piloten schob.

Lewis Hamilton hätte dabei fast Q3 verpasst. Dem Engländer war eine Zeit gestrichen worden. Als er dann auf seiner schnellen Runde war, crashte Sebastian Vettel und sorgte für eine Unterbrechung der Session. Mit nur noch einer Sekunde auf der Uhr schaffte er es gerade noch, eine Runde zu beginnen.

PositionFahrerTeamZeit
1Lewis HamiltonMercedes1:31.304
2Max VerstappenRed Bull+0.563
3Valtteri BottasMercedes+0.652
4Sergio PerezRacing Point+1.012
5Daniel RicciardoRenault+1.060
6Carlos SainzMcLaren+1.246
7Esteban OconRenault+1.320
8Lando NorrisMcLaren+1.543
9Pierre GaslyAlphaTauri+1.696
10Alexander AlbonRed Bull+1.704
11Charles LeclercFerrari
12Daniil KyvatAlpha Tauri
13Lance StrollRacing Point
14George RussellWilliams
15Sebastian VettelFerrari
16Roman GrosjeanHaas
17Antonio GiovinazziAlfa Romeo
18Kevin MagnussenHaas
19Nicholas LatifiWilliams
20Kimi RäikkönenAlfa Romeo
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung