Formel 1

Formel 1: So sieht der vorläufige Rennkalender für die Saison 2020 aus

Von SPOX
Der vorläufige Rennkalender für die Saison 2020 wurde veröffentlicht - ganze 22 Strecken stehen auf dem Plan.

Vergangenen Donnerstag präsentierte die Formel 1 ihren vorläufigen Rennkalender für die kommende Saison. Alle wichtigen Neuerungen sowie den gesamten Kalender im Überblick seht Ihr hier bei SPOX.

Außerdem: Alle Möglichkeiten, die Formel 1 im TV und Livestream zu sehen.

Formel 1, Rennkalender: Das ist neu

Kommende Saison werden in der Formel 1 ganze 22 Rennen stattfinden - ein Rekord. Neu dazu kommen der Grand Prix von Hanoi als drittes Rennen der Saison und der Zandvoort-GP zum Europaauftakt.

Derweil wird kein GP mehr in Deutschland stattfinden, Hockenheim scheidet aus der Liste.

Formel 1: Der vorläufige Rennkalender im Jahr 2020

Die Saison wird am 15. März in Melbourne starten und sich bis zum 29. November erstrecken, wenn in Abu Dhabi der letzte Grand Prix stattfindet. Wie gewohnt wird es auch eine Sommerpause geben, erneut nach dem Großen Preis von Ungarn.

TerminGrand PrixAustragungsort
15. Märzvon AustralienMelbourne
22. Märzvon BahrainSachir
5. Aprilvon VietnamHanoi
19. Aprilvon ChinaSchanghai
3. Maider NiederlandeZandvoort
10. Maivon SpanienBarcelona
24. Maivon MonacoMonaco
7. Junivon AserbaidschanBaku
14. Junivon KanadaMontreal
28. Junivon FrankreichLe Castellet
5. Julivon ÖsterreichSpielberg
19. Julivon GroßbritannienSilverstone
2. Augustvon UngarnBudapest
30. Augustvon BelgienSpa
6. Septembervon ItalienMonza
20. Septembervon SingapurSingapur
27. Septembervon RusslandSotschi
11. Oktobervon JapanSuzuka
25. Oktoberder USAAustin
1. Novembervon MexikoMexiko-Stadt
15. Novembervon BrasilienSao Paulo
29. Novembervon Abu DhabiAbu Dhabi

Formel-1-Rennkalender: So wird er verabschiedet

Final steht der Kalender für die kommende Saison nicht, vorerst handelt es sich hierbei um einen ersten Entwurf. Liberty Media, der Rechteinhaber der Formel 1, hat die Terminplanung mit sämtlichen Verantwortlichen der Rennstrecken verhandelt und nun dem Motorsport-Weltrat-FIA weitergeleitet.

Dessen Mitglieder können im Oktober erstmals über eine Verabschiedung des Kalenders abstimmen, meist erscheint der offizielle Plan im Dezember.

Formel 1 live im TV und Livestream

Eine Möglichkeit, die Formel 1 live zu sehen, ist RTL einzuschalten. Zwar habt Ihr dort Werbeunterbrechungen, doch könnt Ihr die Rennen kostenfrei verfolgen - anders als im Livestream der RTL-Plattform tv-now, wo die Übertragung etwas kostet.

Auch auf Sky müsst Ihr bezahlen, um die GPs zu sehen - jedoch spart Ihr Euch dort die Werbung. Mit einem Abonnement des Bezahlsenders könnt Ihr zusätzlich einen Stream auf Euren PCs, Smartphones und Tablets empfangen - Ihr benötigt lediglich Sky Go und eine Internetverbindung.

Die Formel 1 selbst bietet auf ihrer Website ebenfalls einen kostenpflichtigen Livestream an.

Formel 1, 2019: Aktueller WM-Stand

RangFahrerPunkteSiegePodien
1Lewis Hamilton268811
2Valtteri Bottas203210
3Max Verstappen18125
4Sebastian Vettel16906
5Charles Leclerc15716
6Pierre Gasly6500
7Carlos Sainz jr.5800
8Daniil Kvyat3301
9Kimi Raikkonen3100
10Alexander Albon2600
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung