Cookie-Einstellungen
Formel 1

Alonso: Grußbotschaft an Schumacher

SID
Fernando Alonso fuhr erstmals 2001 gemeinsam mit Michael Schumacher
© getty

Die Formel-1-Piloten sind im Vorfeld des Großen Preises von Bahrain (Sonntag, 17.00 Uhr/RTL und Sky) auch am Samstag mit ihren Gedanken bei Michael Schumacher.

"Das sind hoffentlich gute Nachrichten, die da über Michael kommen", schrieb Fernando Alonso, früherer Konkurrent des Rekordweltmeisters, bei Twitter.

Dazu stellte der Spanier ein Foto, welches seinen Ferrari auf der Strecke von Bahrain in der nach Schumacher benannten ersten Kurve zeigt, wo in großen Buchstaben auf englisch zu lesen ist: "Wir sind mit unseren Gedanken und Gebeten bei dir, Michael."

"Michael macht Fortschritte"

Schumachers Managerin Sabine Kehm hatte sich am Freitag an die Öffentlichkeit gewandt. "Michael macht Fortschritte auf seinem Weg. Er zeigt Momente des Bewusstseins und des Erwachens", hieß es in der Mitteilung.

Schumacher hatte bei einem Skiunfall am 29. Dezember im französischen Méribel ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitten und liegt seither in der Uniklinik Grenoble im künstlichen Koma. Ende Januar wurde die Aufwachphase eingeleitet.

Fernando Alonso im Steckbrief

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung