Cookie-Einstellungen
Formel 1

Hamilton wettert gegen McLaren

Von Felix Götz
Lewis Hamilton hat seinem ehemaligen Rennstall McLaren Mercedes schwere Vorwürfe gemacht
© getty

Lewis Hamilton hat heftige Kritik an seinem früheren Rennstall McLaren geübt. Der Brite beklagte sich, dass er nach seinem WM-Triumph 2008 kein konkurrenzfähiges Auto mehr zur Verfügung gehabt habe.

"Ich bin in die Formel 1 gekommen, und habe in meinem ersten Jahr fast gewonnen, in meinem zweiten Jahr habe ich es geschafft", sagte Lewis Hamilton der "Sunday Times" und verwies damit auf seinen WM-Titel 2008.

Doch anschließend habe ihm McLaren keinen hochklassigen Boliden mehr bereitgestellt. "Seitdem hatte ich nie ein Auto, mit dem ich wirklich konkurrenzfähig war. Und das Auto macht so einen großen Unterschied. Man verschwendet also seine besten Jahre", schimpfte der heutige Mercedes-Pilot.

"Die Zeit läuft mir davon"

Der 28-Jährige ist mittlerweile sehr ungeduldig. Er fürchtet, nie wieder die Chance auf den WM-Titel zu bekommen. "Die Zeit läuft mir davon", erklärte Hamilton.

Auch in dieser Saison dürfte es eher schwierig werden für den Briten: Aktuell belegt Hamilton in der Fahrerwertung den vierten Platz. Sein Rückstand auf den Führenden Sebastian Vettel (Red Bull) beträgt allerdings bereits 55 Punkte.

Die Formel-1-Saison 2013 im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung